“Ein Blick in die Geschichte zeigt, es war eine große Errungenschaft von Helmut Kohl und Theo Waigel, dass die Unabhängigkeit, die Struktur der Deutschen Bundesbank in den 90er-Jahren auf die Europäische Zentralbank übertragen worden ist. Und wenn Sie sich einmal die Geschichte Deutschlands oder auch die Geschichte Europas ansehen und feststellen, wie schädlich politische Einflussnahme in der Geldpolitik ist, dann darf ich zurückerinnern an die 20er-Jahre im Deutschen Reich und die 70er-, 80er-Jahren in Italien. Deswegen ist die Konstruktion „Bundesbank unabhängig und EZBunabhängig“ eine richtige und gute Konstruktion für Deutschland und für Europa. …”

Die vollständige Rede von Eckhardt Rehberg finden Sie im Anhang.

200528 Rede Rehberg BVerfG EZB
200528 Rede Rehberg BVerfG EZB
200528_Rede-Rehberg-BVerfG-EZB_2.pdf
41.9 KiB
13 Downloads
Details...