Im Wahlkreis von Eckhardt Rehberg (CDU) erhalten die Marienkirche Gnoien, die Dorfkirche Grapzow und das Gut in Kurzen Trechow Bundesmittel in Höhe von 748.000 Euro.

Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU) werden auch Projekte in dessen Wahlkreis mit zusätzlichen Bundeszuschüssen für die Substanzerhaltung und Restaurierung von Kulturdenkmälern von besonderer Bedeutung unterstützt. Insgesamt gab der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner heutigen Sitzung Mittel in Höhe von mehr als 33,5 Mio. Euro für bedeutsame Kulturdenkmäler in Mecklenburg-Vorpommern frei.

„Neben dem Denkmalschutzprogramm des Bundes bekennen sich die Koalitionsfraktionen zur weiteren Unterstützung von Kulturdenkmälern. Im Rahmen eines Sonderprogrammes werden national wertvolle bzw. wichtige Projekte mit kulturhistorischer Bedeutung finanziell mitgetragen. Wir unterstützen damit kirchliche, kommunale und private Initiativen, die kulturell und historisch bedeutsame Gebäude und Einrichtungen zum Leben erwecken wollen. Damit leisten wir nicht nur einen Beitrag zur Kulturpflege des Landes, sondern befördern auch den zunehmenden Kulturtourismus in Mecklenburg-Vorpommern.“, so Eckhardt Rehberg.

„Von den Projekten in Gnoien, Grapzow und Kurzen Trechow habe ich mich persönlich vor Ort überzeugen können. Es freut mich, dass diese Vorhaben auf meinen Vorschlag hin diese so wichtige Unterstützung erfahren“, so Eckhardt Rehberg abschließend.

Im Sonderprogramm werden folgende Sanierungs- und Instandsetzungsprojekte im Wahlkreis von MdB Eckhardt Rehberg (Mecklenburgische Seenplatte II – Landkreis Rostock III) mit einer Gesamtsumme von 748.000 Euro unterstützt:

Landkreis                            Projekt                                                                               Bundesmittel

LRO                                       Marienkirche Gnoien                                                   207.000 Euro

 

MSE                                      Dorfkirche Grapzow                                                     141.000 Euro

 

LRO                                       Gut Kurzen Trechow                                                    400.000 Euro

 

Im Zusammenhang mit der Bundesförderung fordert Rehberg erneut ein stärkeres Engagement des Landes in der Denkmalpflege:

„Unsere Kirchen, Guts- und Herrenhäuser und weitere denkmalgeschützte Gebäude mit besonderer Ausstrahlung brauchen eine größere Aufmerksamkeit. Gerade für den ländlichen Raum sind diese Institutionen und Orte von hoher wirtschaftlicher und sozialer Bedeutung.“, so Rehberg abschließend.

181108 Denkmalschutz WK ER
181108 Denkmalschutz WK ER
181108_Denkmalschutz_WK_ER.pdf
189.6 KiB
3 Downloads
Details...