Wie der haushaltspolitische Sprecher und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg (CDU) und Sonja Steffen (SPD), stellvertretende haushaltspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, mitteilen, erhält Mecklenburg-Vorpommern rund 9,9 Mio. € im Rahmen des Bundesprogramms „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat.

Rehberg/Steffen: „ Wir freuen uns, dass in Mecklenburg-Vorpommern 9 Projekte ausgewählt wurden und mit rund 9,9 Mio. € gefördert werden und damit Gesamtinvestitionen in Höhe von rund 14 Mio. Euro ausgelöst werden.“

Geförderte Projekte und Höhe der auszureichenden Bundesmittel:             

Sanierung mit Ersatzneubau der Regattastrecke in Rostock: 305.000 Euro

Sanierung und Umnutzung des Rathauses Brüel: 382.500 Euro

Sanierung der Kindertages Begegnungsstätte in Güstrow: 2.4 Mio. Euro

Neukalen Sanierung der städtischen Turnhalle: 811.800 Euro

Penzlin Sanierung und Erweiterung des Sozialgebäudes am Sportplatz Klein Lukow: 447.700 Euro

Sukow -Lewitzow Ersatz der Sport- und Begegnungsstätte: 843.525 Euro

Gingst             Sanierung und Umnutzung des “Haus der Jugend” zum Kulturzentrum in Samtens: 1.436.085 Euro

Wismar Sanierung und Ersatzneubau von Sportplatz und Sportlerheim im OT Wendorf 1.688.000 Euro.

Sassnitz Ersatzneubau einer Multifunktionshauses 547.000 Euro