Wie der Vorsitzende der CDU-Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern und Haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagfraktion mitteilt, hat der Haushaltsausschuss in seiner Sitzung am 18. November 2020 beschlossen, dass 109 Modellprojekte zur Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen Räumen zur Förderung vorgeschlagen werden.

Eckhardt Rehberg: „Ich freue mich, dass auch 2 Projekte aus Mecklenburg-Vorpommern zur Förderung vorgeschlagen wurden. Hierbei handelt es sich um das Projekt „Wandeln im Mecklenburger Parkland der Stiftung Mecklenburger Parkland aus Walkendorf“, das mit fast 3 Millionen Euro gefördert werden soll. Ziel ist, in fünf ausgewählten Gutsparks (Landschaftspark mit Bauerngarten auf dem Gut Dalwitz, Landschaftspark Gutshaus Wesselstorf, Landschaftspark Schloss Lühburg, Landschaftspark Walkendorf, Landschaftspark Wüstung Friedrichshof) exemplarisch, auch im Hinblick auf die BUGA 2025 in Rostock, Maßnahmen zur Entwicklung dieser klimaangepassten Erholungsräume zu entwickeln und umzusetzen. Daneben wurde das Projekt der Stadt Malchin zur Umgestaltung der Parkanlage Remplin auf Basis der Ursprungsplanungen Lennés ausgewählt, das mit über 2 Millionen Euro gefördert werden soll. Hiermit leistet der Bund einen Beitrag zur klimaangepassten Stadtentwicklung durch gezielte Entwicklung und Modernisierung von Grünflächen zur Nutzung der in urbanen Räumen lebenden Menschen.“