Die Haushaltspolitiker haben in ihrer Sitzung am 14. November 2019 den Haushalt des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft für das Jahr 2020 beraten. Hierzu erklärt der haushaltspolitische Sprecher und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg (CDU):

“Für uns ist es wichtig, auf die Absenkung der Fangquoten der Ostseefischerei zu reagieren. Der Rat der Europäischen Union hat eine extreme Kürzung der Fangmöglichkeiten für die Herings- und Dorschfischerei in der Ostsee beschlossen. Wir sehen einen Anpassungsbedarf für die deutsche Fischereiflotte, zumindest für einzelne Flottensegmente. Um die notwendigen Anpassungen finanziell flankieren zu können, werden wir für das Haushaltsjahr 2020 eine nationale (ggf. von der EU-KOM kofinanzierte) Beihilfe zur Milderung bzw. Überwindung der durch die massive Absenkung der Fangquoten bei Hering und Dorsch ausgelösten Strukturkrise gewähren. Wir nehmen dafür 4 Millionen Euro in die Hand.”