Pressemitteilungen

 
  • Eckhardt Rehberg erinnert an den Tag der Kriminalitätsopfer – „Opferschutz geht vor Täterschutz“

    Pressemeldung vom 17.03.2011 Rostock/Berlin. Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) mahnte mit Blick auf den Tag der Kriminalitätsopfer am kommenden Dienstag, dem 22. März 2011, einen besseren Umgang mit den Opfern von Gewaltverbrechen und Kriminalität an. „In Mecklenburg-Vorpommern sind die Behörden derzeit bemüht, einem Schwerverbrecher nach verbüßter Haft mit einer Fußfessel beizukommen, um etwaige neue Verbrechen zu verhindern, da die deutsche Sicherungsverwahrung vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte kritisiert wurde.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Am Vögenteich 26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75