Pressemitteilungen

 
  • Rehberg: Projektförderung für „Lübecker Speicher e.V.“ – „KulturRing Demmin“ erhält über 81.000 Euro Bundesmittel für Kulturarbeit in der Region Demmin

    Rehberg: Projektförderung für „Lübecker Speicher e.V.“ – „KulturRing Demmin“ erhält über 81.000 Euro Bundesmittel für Kulturarbeit in der Region Demmin

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informiert über die Förderung aus dem Bundesprogramm Ländliche Entwicklung für den Verein Lübecker Speicher e.V.: „Mit dem seit 2016 bestehenden Bundesprogramm Ländliche Entwicklung unterstützt der Bund Entwicklungspotentiale in ländlichen Räumen. Der Verein erhält die Bundesmittel, um in Demmin eine feste Kulturinstitution zu etablieren.
     
     
  • Rehberg: Hansestadt Stralsund erhält 10,35 Millionen Euro vom Bund für die Sicherung des Hansakais

    Rehberg: Hansestadt Stralsund erhält 10,35 Millionen Euro vom Bund für die Sicherung des Hansakais

    Wie der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg mitteilt, erhält die Hansestadt Stralsund in diesem Jahr einen Zuschlag in zweistelliger Millionenhöhe im Förderprogramm „Nationale Projekte des Städtebaus“. „Die Hansestadt Stralsund erhält 10,35 Millionen Euro im Rahmen des BMI-Förderprogramms ‚Nationale Projekte des Städtebaus‘ für die Sicherung des Hansakais.
     
     
  • Rehberg: Ideologie von Herrn Özdemir nützt östlichem Landesteil überhaupt nichts

    Rehberg: Ideologie von Herrn Özdemir nützt östlichem Landesteil überhaupt nichts

    Mit Kritik reagiert der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) auf die Einlassungen seines Kollegen Cem Özdemir von den Grünen. Dieser hatte den geplanten Ausbau der Bundesstraße 96 als „Symbol überholter Verkehrspolitik” bezeichnet. Dazu erklärt Rehberg: „Mal eben für einen Wahlkampfauftritt aus Berlin oder Baden-Württemberg nach Mecklenburg-Vorpommern reisen, um uns hier die Welt zu erklären.
     
     
  • Rehberg: Vorstand der Bahn AG gibt grünes Licht für die Darßbahn – Land ist am Zug

    Rehberg: Vorstand der Bahn AG gibt grünes Licht für die Darßbahn – Land ist am Zug

    Wie der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg mitteilt, hat der Vorstand der DB AG am 19.03.2019 einen Beschluss zur Darßbahn getroffen und damit die formelle Voraussetzung geschaffen, dass die Kreuzungsvereinbarung zwischen der UBB und dem zuständigen Straßenbauamt geschlossen werden kann. Eckhardt Rehberg: “Der Bund ist, wie bereits zugesagt, bereit, rund ein Drittel der Gesamtkosten, die sich nach bisherigen Berechnungen auf 115 Mio.
     
     
  • Eckhardt Rehberg zum Europatag im Gymnasium Teterow

    Eckhardt Rehberg zum Europatag im Gymnasium Teterow

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) wird am kommenden Montag in Teterow zu verschiedenen Wahlkreisterminen zu Gast sein. „Die Zeit außer der Berliner Sitzungswochen gilt es für Gespräche mit den Bürgern, Vereinen, Unternehmen, Initiativen und anderen zu nutzen, um zu erfahren, was vor Ort wichtig ist“, so Rehberg. Der Bundestagsabgeordnete besucht im Rahmen des Europatages die Europaschule Gymnasium Teterow.
     
     
  • Rehberg: Mecklenburg-Vorpommern profitiert von neuem BMBF-Programm „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“

    Rehberg: Mecklenburg-Vorpommern profitiert von neuem BMBF-Programm „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“

    Der CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, zeigt sich erfreut über die Förderung von drei Bündnissen in Mecklenburg-Vorpommern im Rahmen des neuen BMBF-Programms „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“: „Von 20 ausgewählten Bundnissen im neuen Förderprogramm des BMBF ist Mecklenburg-Vorpommern gleich mit drei Bündnissen erfolgreich vertreten.
     
     
  • Rehberg: Verlängerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien um weitere 6 Monate ist schwerer Schlag für die Peenewerft in Wolgast

    Rehberg: Verlängerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien um weitere 6 Monate ist schwerer Schlag für die Peenewerft in Wolgast

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) nimmt mit Unverständnis die Entscheidung der SPD-Bundestagsfraktion zur weiteren Verlängerung des Rüstungsexportstopps für Saudi-Arabien um 6 Monate zur Kenntnis. Eckhardt Rehberg: “Den Protagonisten der SPD-Bundestagsfraktion ist augenscheinlich die Sicherung der Arbeitsplätze auf der Peenewerft in Wolgast egal. Ich würde mich freuen, wenn Frau Schwesig als Ministerpräsidentin des Landes-Mecklenburg-Vorpommern und stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD die Bundestagsfraktion nach Wolgast einladen würde, um den Mitarbeitern vor Ort ihre Entscheidung zu erklären.
     
     
  • Eckhardt Rehberg als Interview- und Gesprächspartner auf der Rostocker „OstseeMesse“

    Eckhardt Rehberg als Interview- und Gesprächspartner auf der Rostocker „OstseeMesse“

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) wird am kommenden Freitag in der Zeit von 10.00 bis 11.00 Uhr am Informationsstand des Deutschen Bundestages auf der Rostocker „OstseeMesse“ zu Gast sein. „Am Informationsstand des Bundestag können sich Interessierte über alles Wissenswertes rund um das Berliner Parlament informieren. Arbeitsweisen, Gesetzgebungsverfahren und Abläufe werden erläutert und Fragen beantwortet.
     
     
  • Eckhardt Rehberg am Mittwoch in Demmin

    Eckhardt Rehberg am Mittwoch in Demmin

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) wird am kommenden Mittwoch im Vorfeld des Politischen Aschermittwochs der CDU-Mecklenburg-Vorpommern Termine in der Hansestadt Demmin wahrnehmen: „Die Zeit außer der Berliner Sitzungswochen gilt es für Gespräche mit den Bürgern, Vereinen, Unternehmen, Initiativen und anderen zu nutzen, um zu erfahren, was vor Ort wichtig ist“, so Rehberg.
     
     
  • © CDU Deutschlands / Markus Schwarze

    Rehberg: Neue LTE-Sendestation in Gielow nun auch für Telekomkunden

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) zeigt sich erfreut, dass die durch den Mobilfunkanbieter Vodafone im letzten Jahr in Betrieb genommene neue LTE-Sendestation nun auch von der Telekom mitgenutzt wird. „Für das Mobilfunktelefonieren und die Nutzung des Internets in Gielow und Umgebung wird die Situation noch einmal verbessert“, so Rehberg, der sich seinerzeit persönlich für die neue Anlage mit einer Gesamthöhe von 43 Metern eingesetzt hatte.
     
     
  • Rehberg: Die Linke spaltet unser Land

    Rehberg: Die Linke spaltet unser Land

    Der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, kritisiert die von den Linken entfachte Debatte um Ost- und Westdeutsche in Führungspositionen: „30 Jahre nach der Friedlichen Revolution sind die Denkschablonen der Linken völlig überholt und rückwärtsgewandt. Die Einteilung in West- und Ostdeutsche und das populistische Beklagen über ostdeutsche Führungskräfte führt zu einer Spaltung der Gesellschaft.
     
     
  • Rehberg: Unternehmer und Privathaushalte im Wahlkreis profitieren von KfW-Förderprogrammen

    Rehberg: Unternehmer und Privathaushalte im Wahlkreis profitieren von KfW-Förderprogrammen

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, profitieren mittelständische Unternehmen und Privathaushalte in den Landkreisen Rostock und Mecklenburgische Seenplatte in erheblichem Umfang von den Förderprogrammen der bundeseigenen KfW-Bank. „Im Jahr 2018 belief sich die Förderung der KfW-Bank in den Landkreisen Rostock und Mecklenburgische Seenplatte auf insgesamt 123 Millionen Euro (LK HRO 61,2 Millionen Euro, LK MSP 61,8 Millionen Euro).
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Am Vögenteich 26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75