Wie der haushaltspolitische Sprecher und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg mitteilt, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner Sitzung am 10.04.2019 die Vorlage des Bundesfinanzministeriums zur Übernahme einer Bürgschaft des Bundes für die MV Werften, die eine Höchsthaftung des Bundes von 3.757,4 Mio. Euro für den Bau und die Lieferung von zwei Kreuzfahrtschiffen der Global Class vorsieht, zur Kenntnis genommen und damit den Weg für eine endgültige Entscheidung der Bundesregierung frei gemacht.

Hintergrund:

Der Finanzausschuss des Landtags hatte am 4.4.2019 einstimmig die Garantie des Landes in Höhe von 375 Millionen Euro bewilligt. Mit den Bürgschaften soll der Bau von zwei riesigen Kreuzfahrtschiffen bei den MV Werften in Rostock und Wismar abgesichert werden.