Der haushaltspolitische Sprecher und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg (CDU) teilt mit, dass die Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes für die Stadt Altentreptow und die amtsangehörigen Gemeinden im Erstvorhaben durch den Bund mit 205.679 Euro gefördert wird. Die Gelder stammen aus dem Programm „Klimaschutzprojekte im kommunalen Umfeld“.

Eckhardt Rehberg: „Für die Begleitung und Umsetzung klimapolitischer Maßnahmen werden zusätzliche finanzielle Mittel benötigt. Deshalb ist es wichtig, dass Vorhaben in diesem Bereich leistbar bleiben. Dafür dienen Förderprogramme wie das hier vorliegende. Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative fördert der Bund Projekte wie das Altentreptower. Allein bis Ende 2020 gab es von Bundesseite rund 35.500 Projektförderungen mit einem Volumen von 1,23 Milliarden Euro.“