Eckhardt Rehberg - Herzlich Willkommen auf meiner Homepage
 

Aktuelle Meldungen

 
  • Grüße zu Weihnachten und zum Jahresende!

    Grüße zu Weihnachten und zum Jahresende!

    Liebe Mecklenburger und Vorpommern,   das Jahr 2018 geht zu Ende. Hinter uns liegen denkwürdige Monate. Die Advents- und Weihnachtstage sind kostbare, besinnliche Tage, die wir uns, der Familie und den Menschen, die uns wichtig sind, widmen sollten. Sie geben uns die Möglichkeit, inne zu halten und auf die Ereignisse des vergangenen Jahres zurückzublicken und nach vorn zu schauen.
     
     
  • Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag – ein Workshop für medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren vom 31. März bis 6. April 2019 im Deutschen Bundestag unter dem Motto „Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?“

    Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag – ein Workshop für medieninteressierte Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren vom 31. März bis 6. April 2019 im Deutschen Bundestag unter dem Motto „Das unsichtbare Geschlecht – Wie gleichberechtigt ist unsere Gesellschaft?“

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, lädt der Deutsche Bundestag zum sechszehnten Mal gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse Deutschland e.V. 30 Nachwuchsjournalistinnen und -journalisten zu einem einwöchigen Workshop nach Berlin ein. Unter der Schirmherrschaft von Wolfgang Kubicki, Vizepräsident des Deutschen Bundestages, erwartet die Jugendlichen ein spannendes und abwechslungsreiches Workshop-Programm zum medialen und politisch-parlamentarischen Alltag in der Bundeshauptstadt.
     
     
  • Faktenblatt – Fortschritte in der Asyl- und Flüchtlingspolitik

    Faktenblatt – Fortschritte in der Asyl- und Flüchtlingspolitik

    Die weltweiten Flüchtlingsbewegungen bleiben eine der größten Herausforderungen für die internationale Staatengemeinschaft. Deutschland steht zu seinen humanitären Verpflichtungen. Aber dabei darf sich eine Situation wie im Herbst 2015 nicht wiederholen. Die Zahl der Schutzsuchenden hierzulande ist seitdem kontinuierlich zurückgegangen. Kamen 2015 noch 890.000 Asylsuchende nach Deutschland, sank die Zahl im Jahr 2016 auf rund 280.000 Personen und im vergangenen Jahr auf etwa 187.000 Personen.
     
     
  • Kommunal relevant – Ausgabe Dezember 2018

    Kommunal relevant – Ausgabe Dezember 2018

    Die aktuelle Ausgabe u.a. mit folgenden Themen: Grundgesetzänderung aufgehalten – Bundesförderung muss zusätzlich bei Kommunen ankommen | Bundeshaushalt 2019: Wo stehen die Kommunen? – Bund setzt kommunalfreundliche Politik fort | Mobilfunkausbau und 5G-Frequenzauktion – Verbesserung für ländlichen Raum erreicht | Planungssicherheit bei Breitbandausbau – Fonds „Digitale Infrastruktur“ beschlossen  | Sonderförderprogramme des Bundes – Gigabit-Versorgung von Schulen, Krankenhäusern, Gewerbegebieten
     
     
  • Rehberg: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold – Die Linke M-V sollte sich erst informieren und dann äußern

    Eckhardt Rehberg reagiert mit Unverständnis auf die Pressemitteilung der Landesvorsitzenden der Linke M-V zu Nord-Stream 2 vom 13.12.2018: „Die Linke M-V hätte das Positionspapier der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ‘Für eine starke demokratische rechtsstaatliche Ukraine’ lesen sollen, bevor sie sich äußert. Deshalb nun der Wortlaut der betreffenden Passage aus dem Positionspapier in Gänze: „ Die Reform des Energiesektors ist weiterhin dringend notwendig.
     
     
  • Newsletter vom 11. Dezember 2018

    Newsletter vom 11. Dezember 2018

    Berichte und Hintergründe aus der Bundespolitik.
     
     
  • Rehberg: Diskussionspapier der Linken bedeutet ungebremste Einwanderung nach Deutschland

    Rehberg: Diskussionspapier der Linken bedeutet ungebremste Einwanderung nach Deutschland

    Mit großem Unverständnis reagiert der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg auf das Diskussionspapier der ostdeutschen Landtagsfraktionen der Linken. Darin würde deutlich, dass Großteile der Linken einen ungebremsten Zuzug von Migranten nach Deutschland als politisches Ziel ausgeben: „Wenn in dem Papier, dass die Linken in Mecklenburg-Vorpommern auf ihrer Konferenz am Wochenende debattieren wollen, davon gesprochen wird, dass die deutschen Arbeitsmarktinteressen zugunsten der Bedürfnisse der Migranten zurückgestellt, das Prinzip der sicheren Herkunftsstaaten abgeschafft und am Staatsbürgerschaftsrecht geschraubt werden soll, möchten die Linken Deutschland zum Einfallstor weltweiter Migration machen.
     
     
  • Fraktion  direkt – Ausgabe Dezember 2018

    Fraktion direkt – Ausgabe Dezember 2018

    Die aktuellen Ausgabe von Fraktion direkt u.a. mit diesen Themen:  Garant für einen starken Staat: CDU und CSU stehen in der Koalition für die Gewährleistung der Inneren Sicherheit. Deshalb setzt sich die Fraktion für eine bessere technische und personelle Ausstattung der Sicherheitsbehörden ein. Polizei und Staatsanwaltschaft sollen neue Befugnisse bekommen.
     
     
  • Herbst der Ereignisse  – Faktenblatt der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

    Herbst der Ereignisse – Faktenblatt der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

    Die Regierungsbildung hat nach der letzten Bundestagswahl ein halbes Jahr gedauert. Nun ist die Bundesregierung seit gut acht Monaten im Amt. In dieser Zeit hat die schwarz-rote Koalition schon manches Vorhaben auf den Weg gebracht, was den Bürgerinnen und Bürgern konkrete Verbesserungen bringt und unserem Land nutzt. Vieles davon wird jetzt im Herbst sichtbar.
     
     
  • Rehberg: Bund legt Sonderprogramm für Gigabit-Versorgung von Schulen, Krankenhäusern und Gewerbegebiete auf

    Der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion informiert über die Erweiterung des Programmes zur Versorgung von Schulen, Krankenhäusern und Gewerbegebieten mit schnellem Internet: „Bislang wurden diese Einrichtungen nur in den sogenannten ‚weißen Flecken‘, also in Regionen mit niedriger Breitbandversorgung gefördert. Künftig können alle Schulen, Krankenhäuser und Gewerbegebiete zügig an das Glasfasernetz angeschlossen werden, auch wenn sie sich in besser versorgten Regionen, in den sogenannten ‚grauen Flecken‘ befinden.
     
     
  • Eckhardt Rehberg: 1.160 Euro für den  SV 46 Rosenow e.V.

    Eckhardt Rehberg: 1.160 Euro für den SV 46 Rosenow e.V.

    Im Beisein des Bürgermeisters Norbert Stettin, seines Landtagskollegen Marc Reinhardt (CDU) und des Unternehmers Andreas Neue übergab der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) dem Sportverein SV 46 Rosenow e.V. einen Spendencheck von 1.160 Euro. Damit kann die neue Bewässerungsanlage des Sportplatzes finanziert werden. Die Spende nahm Steffen Engel als Leiter der sportlichen Abteilung entgegen.  „In vielen Gesprächen werbe ich um die Unterstützung für soziale, sportliche oder karitative Zwecke im ländlichen Raum in meinem Wahlkreis.
     
     
  • Rede zu Portugal – Vorzeitige Rückzahlung der Kredite

    Rede zu Portugal – Vorzeitige Rückzahlung der Kredite

    “Die Menschen in Portugal haben Lasten auf sich genommen. Aber heute zeigt sich, dass es sich lohnt, dass Europa regelbasiert ist, dass wir die Kredite mit Konditionen vergeben haben. Und Portugal hat angekündigt, dass es jetzt nicht nur IWF-Kredite ablösen will – mit einer Zinsersparnis von etwa 80 Millionen Euro -, sondern auch nach 2020 mit 2 Milliarden Euro beginnen will, Gelder an die Europäische Finanzstabilisierungsfazilität zurückzuzahlen.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Am Vögenteich 26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75