Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur übermittelt den Zuwendungsbescheid für den Breitbandausbau in Stavenhagen und Röbel. Die Höhe der Zuwendung beträgt in Stavenhagen 2.069.755,00 Euro, in Röbel sind es 1.171.166,00 Euro. Die Förderquote vonseiten des Bundes beträgt 60 Prozent, diese werden jeweils durch Eigenmittel und Landesmittel ergänzt.

In Stavenhagen werden 1.847 Haushalte angeschlossen, anzuschließende Unternehmen: 41. Dafür werden 289 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und 115 Leerrohrkilometer.

In Röbel werden 425 Haushalte und zwei Schulen angeschlossen, dafür müssen 121 Kilometer Glasfaserkabel verlegt werden. 52 Kilometer neue Leerrohrkilometer werden angelegt.