Hätte“, „Könnte“, „Müsste“, „Sollte“ – diese Konjunktive haben insbesondere in politischen Wahlkampfzeiten häufig Hochkonjunktur. Grund genug, um einen bilanzierenden Blick auf konkrete Arbeitsergebnisse zu richten, die sich aus Sicht der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für den Landesteil Vorpommern sehr erfreulich darstellen: Der Bund investiert in Vorpommerns klassische und digitale Infrastruktur in Millionenhöhe, die Forschungslandschaft in Vorpommern wird erweitert, maritime Wirtschaft und Bundeswehr wurden vor Ort gefestigt und in den Kultur- und Denkmalschutz sowie in die kommunale Infrastruktur fließen Millionen. Amthor und Rehberg: „Diese Erfolge können sich sehen lassen!“

Anbei steht die Bilanz zum Herunterladen bereit.