Ein weiterer Zuwendungsbescheid vonseiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde an den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte übergeben.

Bei dem Projekt investiert der Landkreis 21.770.000,00 Euro Bundesgeld antragsgemäß in die Erschließung von unterversorgten Adressen in Alt Schwerin, Altenhof, Bartow, Beggerow, Bollewick, Bollewick, Breest, Briggow, Buchholz, Burow, Bütow, Fincken, Fünfseen, Gnevkow, Göhren-Lebbin, Golchen, Gotthun, Grabow-Below, Grabowhöfe, Grapzow, Grischow, Groß Kelle, Groß Plasten, Gültz, Hohen Wangelin, Hohenbollentin, Hohenmocker, Jabel, Kieve, Kittendorf, Kletzin, Klink, Klocksin, Lärz, Leizen, Malchow, Massow, Melz, Moltzow, Nossentiner Hütte, Penkow, Priborn, Röbel/Müritz, Sarow, Siedenbollentin, Siedenbrünzow, Sietow, Silz, Stavenhagen, Stuer, Torgelow am See, Utzedel, Varchentin, Vollrathsruhe Walow, Werder, Wolde, Wredenhagen, Zettemin, Zislow und Peenehagen.