Allgemein

 
  • 21,77 Mio. Euro für Breitbandausbau im Landkreis Seenplatte

    21,77 Mio. Euro für Breitbandausbau im Landkreis Seenplatte

    Ein weiterer Zuwendungsbescheid vonseiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde an den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte übergeben. Bei dem Projekt investiert der Landkreis 21.770.000,00 Euro Bundesgeld antragsgemäß in die Erschließung von unterversorgten Adressen in Alt Schwerin, Altenhof, Bartow, Beggerow, Bollewick, Bollewick, Breest, Briggow, Buchholz, Burow, Bütow, Fincken, Fünfseen, Gnevkow, Göhren-Lebbin, Golchen, Gotthun, Grabow-Below, Grabowhöfe, Grapzow, Grischow, Groß Kelle, Groß Plasten, Gültz, Hohen Wangelin, Hohenbollentin, Hohenmocker, Jabel, Kieve, Kittendorf, Kletzin, Klink, Klocksin, Lärz, Leizen, Malchow, Massow, Melz, Moltzow, Nossentiner Hütte, Penkow, Priborn, Röbel/Müritz, Sarow, Siedenbollentin, Siedenbrünzow, Sietow, Silz, Stavenhagen, Stuer, Torgelow am See, Utzedel, Varchentin, Vollrathsruhe Walow, Werder, Wolde, Wredenhagen, Zettemin, Zislow und Peenehagen.
     
     
  • Aktiv im Bundestag -  Eckhardt Rehberg

    Bundestagsrede zum Europäischen Stabilitätsmechanismus

    “… Wir von CDU und CSU teilen die BRH-Kritik ausdrücklich nicht. Was hat es mit der Letztsicherung auf sich? Es wird ja immer verschwiegen, dass es zwei Vorstufen gibt – das ist eine deutliche Verbesserung gegenüber der jetzigen Situation -: Erstens. Zunächst müssen Eigentümer und Gläubiger die Restrukturierung der Bank leisten.
     
     
  • Faktenblatt zur Pandemiebewältigung +++Aktuelles Update vom 02. Juni 2021+++

    Faktenblatt zur Pandemiebewältigung +++Aktuelles Update vom 02. Juni 2021+++

    Mit nachstehender Präsentation zum Download mehr zu den Wachstumsverläufen des Corona-Virus in der Bevölkerung, notwendiger intensivmedizinischer Betreuung, Deutschlands Corona-Politik im internationalen Vergleich, das Voranschreiten beim Impfen, zur Teststrategie, zu den Wirtschaftshilfen und zum Arbeitsmarkt.
     
     
  • Zuwendungsbescheide für Breitbandausbau über 19 Mio. Euro in den Ämtern Altentreptow, Demmin, Röbel und Malchow

    Zuwendungsbescheide für Breitbandausbau über 19 Mio. Euro in den Ämtern Altentreptow, Demmin, Röbel und Malchow

    Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur übermittelt den Zuwendungsbescheid für den Breitbandausbau für die Ämter Treptower Tollensewinkel und Demmin Land. Die Höhe der Zuwendung beträgt im Amt Tollensewinkel und Amt Demmin Land zusammen 8.405.883,00 Euro, auf die Ämter Röbel und Malchow entfallen 10.542.867,00 Euro. Die Förderquote vonseiten des Bundes beträgt 70 Prozent, diese werden jeweils durch Eigenmittel und Landesmittel ergänzt. In den Ämtern Demmin Land und Tollensewinkel werden 1.646
     
     
  • Zuwendungsbescheide für Breitbandausbau in Röbel und Stavenhagen

    Zuwendungsbescheide für Breitbandausbau in Röbel und Stavenhagen

    Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur übermittelt den Zuwendungsbescheid für den Breitbandausbau in Stavenhagen und Röbel. Die Höhe der Zuwendung beträgt in Stavenhagen 2.069.755,00 Euro, in Röbel sind es 1.171.166,00 Euro. Die Förderquote vonseiten des Bundes beträgt 60 Prozent, diese werden jeweils durch Eigenmittel und Landesmittel ergänzt. In Stavenhagen werden 1.847
     
     
  • 12. Nationale Maritime Konferenz tagt in Rostock-Warnemünde

    12. Nationale Maritime Konferenz tagt in Rostock-Warnemünde

    Die maritime Wirtschaft ist die industrielle Pulsgeberin für unser Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und auch deutschlandweit ist die maritime Wirtschaft eine der wichtigsten Branchen. Die diesjährige Nationale Maritime Konferenz unter dem Motto “Wirtschaft braucht MEER” findet in Rostock statt. Ob Hafenwirtschaft, Schifffahrt, Fischerei oder Schiffbau, die Breite des Wirtschaftssektors ist vielfältig. Auf der Online-Präsenz des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie bekommen Sie einen Einblick in das Programm: https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/nationale-maritime-konferenz-2021.html Anbei die Broschüre der CDU/CSU-Bundestagesfraktion zur Veranstaltung am 10.
     
     
  • Persönliche Erklärung im Zusammenhang mit der Beschaffung von Schutzausrüstung:

    Persönliche Erklärung im Zusammenhang mit der Beschaffung von Schutzausrüstung:

    “Als Abgeordneter setze ich mich für die Bürgerinnen, Bürger, für Unternehmen und Selbständige vor Ort ein, gerade auch in herausfordernden Zeiten wie in der aktuellen Pandemiebekämfung. Ich habe im Zusammenhang mit der Beschaffung von Schutzausrüstung in den Jahren 2020 und 2021 durch die Bundesregierung keine finanziellen Vorteile erzielt und auch entsprechend die Erklärung gegenüber der CDU/CSU-Bundestagsfraktion abgegeben. Ich habe lediglich Anfragen von Kollegen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion an das BMG im Zusammenhang mit der Lipsticks GmbH, die auf ausstehende Forderungen hingewiesen hat, mit der Bitte um Prüfung weitergeleitet.”
     
     
  • Informationen zum Bevölkerungsschutzgesetz

    Informationen zum Bevölkerungsschutzgesetz

    Die CDU/CSU-Fraktion erreichte umfassende Änderungen am vom Kabinett vorgelegten 4. Bevölkerungsschutzgesetz. Dazu gehört die Befristung aller Notbremsenmaßnahmen bis 30. Juni 2021, Rechtsverordnungen nur mit aktiver Zustimmung des Bundestages, die Rückgabe von Rechten an Geimpfte durch Verordnung der Bundesregierung mit Zustimmung des Bundesrates und des Bundestages, Neuregelungen zu den Themen Ausgangsbeschränkungen, zum Schulbesuch, zum Home Office, das Einkaufen und Anderes.
     
     
  • Faktenblatt zur Pandemiebewältigung +++Aktuelles Update vom 19. April 2021+++

    Faktenblatt zur Pandemiebewältigung +++Aktuelles Update vom 19. April 2021+++

    Mit nachstehender Präsentation zum Download mehr zu den Wachstumsverläufen des Corona-Virus in der Bevölkerung, notwendiger intensivmedizinischer Betreuung, Deutschlands Corona-Politik im internationalen Vergleich, das Voranschreiten beim Impfen, zur Teststrategie, zu den Wirtschaftshilfen und zum Arbeitsmarkt.
     
     
  • Trauer um Karin Strenz

    Trauer um Karin Strenz

        Die Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion nimmt Abschied von Karin Strenz (* 14. Oktober 1967 † 21. März 2021), Mitglied des Deutschen Bundestages von 2009 bis 2021. Die Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion verliert mit Karin Strenz eine langjährige Kollegin. Ihren Angehörigen gilt unsere aufrichtige Anteilnahme. Wir werden ihr stets unser Gedenken bewahren.
     
     
  • Rückblick und Bilanz

    Rückblick und Bilanz

    Im Vorfeld der anstehenden Landesvertreterversammlung finden Sie die Bilanz der Arbeit im Deutschen Bundestag mit aktuellem Stand und einen Rückblick in die Leistungen der letzten Jahre und Monate zum Download.
     
     
  • Newsletter vom 23. Februar 2021

    Newsletter vom 23. Februar 2021

    Berichte und Hintergründe aus der Bundespolitik
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Am Vögenteich 26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75