Reden

 
  • Rede zum Bundesverkehrshaushalt am 28.11.2014

    Rede zum Bundesverkehrshaushalt am 28.11.2014

    „Wir werden es von 2014 bis zum Ende der Legislaturperiode schaffen, bei den Verkehrsinvestitionen von 8,7 Milliarden Euro einen Aufwuchs um 4 Milliarden Euro zu realisieren ‑ ohne Steuererhöhungen und ohne neue Schulden. (…) Wir geben mehr für Investitionen aus, aber wir wollen den Bürgern dabei nicht in die Tasche greifen, und wir sorgen damit auch für Generationengerechtigkeit, indem wir nämlich anfangen, nicht auf Kosten unserer Kinder und Kindeskinder zu leben.“ Die ganze Rede finden finden Sie im Anhang.
     
     
  • Rede zur weiteren Entlastung der Länder und Kommunen

    Rede zur weiteren Entlastung der Länder und Kommunen

    Rede zur weiteren Entlastung der Länder und Kommunen. 1. Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur weiteren Entlastung von Ländern und Kommunen ab 2015 und zum quantitativen und qualitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung.
     
     
  • Rede zum Bundesverkehrshaushalt am 12.09.2014

    Rede zum Bundesverkehrshaushalt am 12.09.2014

    Rede zum Bundeshaushalt 2015, Einzelplan 12 (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), 1. Lesung     140912_1.Lesung_HH2014_Epl.12
     
     
  • Rede im Bundestag vom 27.06.2014

    Rede zum Bundeshaushalt 2014, Einzelplan 12 (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), 2./3. Lesung  
     
     
  • Rede im Bundestag vom 11.04.2014

    Rede zum Bundeshaushalt 2014, Einzelplan 12 (Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur), 1. Lesung
     
     
  • Rede im Bundestag vom 21.02.2014

    Rede zum Bericht Deutsche Einheit (2013)
     
     
  • Rede im Bundestag vom 19.12.2013

    Rede zum überfraktionellen Antrag „Einsetzung der Ausschüsse“ sowie zu zwei Anträgen der Partei DIE LINKE, in denen die Einsetzung zweier Ausschüsse mit den Themen „Deutsche Einheit“ und „kommunale Angelegenheiten“ gefordert wird.
     
     
  • Bundestagsrede vom 27.06.2013

    Rede zur Aktuellen Stunde auf Verlangen der SPD-Fraktion. „Wahlversprechen von CDU/CSU – Mögliche Risiken auf die Haushalte von Bund und Ländern“
     
     
  • Rede im Bundestag vom 07.06.2013

    Redebeitrag von Eckhardt Rehberg zum SPD-Antrag „Meeresforschung stärken – Potentiale ausschöpfen und Innovationen fördern“
     
     
  • Rede im Bundestag vom 17.05.2013

    Eckhardt Rehberg: Redebeitrag zur Aktuellen Stunde auf Verlangen der Fraktion DIE LINKE. „Haltung der Bundesregierung beim Verkauf der TLG“
     
     
  • Rundschreiben zur Lage der maritimen Wirtschaft

    Rundschreiben von Dr. Joachim Pfeiffer MdB und Eckhardt Rehberg MdB – Maritime Wirtschaft  
     
     
  • Rede im Bundestag vom 13.12.2012

    Rede zum eingebrachten Entwurfs eines Gesetzes zur Einführung eines Zulassungsverfahrens für Bewachungsunternehmen auf Seeschiffen, 2./3. Lesung  
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Rosa-Luxemburg-Straße 25/26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75