Pressemeldung vom 19.04.2013

Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern, Eckhardt Rehberg, mitteilt, wurde in der gestrigen Sitzung des Deutschen Bundestages das Gesetz über die Gewährung eines Altersgelds für freiwillig aus dem Bundesdienst ausscheidende Beamte, Richter und Soldaten mit Koalitionsmehrheit beschlossen.

„Mit dem beschlossenen ‚Altersgeld‘ für freiwillig aus dem Bundesdienst scheidende Beamte wird die derzeitig vorgeschriebene Nachversicherung in der gesetzlichen Rentenversicherung, die mit wirtschaftlichen Nachteile verbunden ist, durch einen eigenständigen Anspruch auf finanziellen Ausgleich der bis dahin erworbenen Anwartschaften auf Altersversorgung ersetzt. Damit beheben wir ein enormes Mobilitätshemmnis von Bundesbeamten und erleichtern den Wechsel zwischen öffentlichem Dienst und Privatwirtschaft“ so Eckhardt Rehberg.

 

Pressemeldung Vom 19.04.2013
Pressemeldung Vom 19.04.2013
Pressemeldung vom 19.04.2013.pdf
78.9 KiB
82 Downloads
Details...