Wie der Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses des Deutschen Bundestages, Eckhardt Rehberg, mitteilt, erhält das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) in Rostock für die Erarbeitung und Umsetzung des technischen Konzeptes im Kooperationsprojekt „Gemeinsames Lernen in der erweiterten Realität mit mobilen und sozialen Medien am Beispiel der Druck- und Medienbranche eine BMBF-Förderung in Höhe von 400.000 Euro. Daneben erhält die Universitätsmedizin Rostock für das Projekt „Innovative Strategien für die Krebs-Früherkennung über volatile metabolische Marker“ eine Förderung des BMBF in Höhe von 180.000 Euro. Beide Projekte starteten am 01.09.2013 und haben eine Laufzeit von drei Jahren.

 

„Ich freue mich sehr für die Forscher am Fraunhofer IGD und an der Universitätsmedizin Rostock. Die erfolgreiche Einwerbung von Projektfördermitteln des Bundes spricht für die ausgezeichnete Forschungsarbeit am Standort Rostock. Mecklenburg-Vorpommern sollte auch zukünftig auf Spitzenforschung und regionale Netzwerke setzten. Hierzu ist es notwendig die guten Bedingungen für universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen sowie zukunftsorientierte Wissenschaftler stetig zu verbessern“, so Eckhardt Rehberg.

 

130903 BMBF-Förderung Fraunhofer & Uni Rostock
130903 BMBF-Förderung Fraunhofer & Uni Rostock
130903_BMBF-Förderung_Fraunhofer & Uni Rostock.pdf
101.8 KiB
65 Downloads
Details...