Wie der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg, MdB, und der Rostocker Bundestagsabgeord­nete Peter Stein, MdB, anlässlich der feierlichen Fördermittelübergabe durch den Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur Alexander Dobrindt mitteilen, profitiert der Landkreis Rostock mit 27 Mio. Euro von der Breitbandförderung des Bundes.

Rehberg: “Alle 3 vom Landkreis Rostock Mecklenburg-Vorpommern im ersten Aufruf des Bundes beantragten Breitbandprojekte werden ge­fördert. Das ist eine gute Nachricht für die Region. Das zeigt, dass schnelle und gute Planung und Antragstellung belohnt werden und muss Ansporn für die Zukunft sein.“

„Deutschland ist derzeit hinsichtlich der Versorgung mit schnellem Internet lediglich auf Platz 9 innerhalb der EU. In den Niederlanden oder Schweden gibt es in den Zügen W-Lan und in fast jedem Wald ein mobiles Datennetz. Es wird höchste Zeit für uns, digitalen Anschluss zu finden“, so Peter Stein: „Nur mit schnellem Internet können auch unsere Dörfer jenseits der wenigen Ballungsräume im Land ihre Zukunft gestalten.“

Insgesamt 15 Gemeinden der Ämter Rostocker Heide, Tessin und Carbäk im Landkreis, die bisher keine Aussicht auf Verbesserung hatten, können nun Förderung bekommen.

„Ich würde mir wünschen, dass weitere Versorgungslücken in der Region durch Investitionen der Betreiber oder Unterstützung des Landes MV geschlossen werden können. Der Bund hat jedenfalls seine Hausaufgaben gemacht“, sagt Stein abschließend.

160428 Breitbandausbau RehbergStein
160428 Breitbandausbau RehbergStein
160428_Breitbandausbau_RehbergStein.pdf
185.7 KiB
26 Downloads
Details...