Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informiert über den Wettbewerb „Kerniges Dorf 2017“ des Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL):

„Noch bis Ende Mai können sich Gemeinden bis zu 3.000 Einwohnern an dem Wettbewerb beteiligen. Gesucht werden Orte in ländlichen Regionen, die zukunftsfähige Ideen und Konzepte für ihre bauliche Gestaltung umsetzen, sich an die Bevölkerungsentwicklung anpassen und dabei nachhaltig mit ihren Flächen und Gebäuden umgehen. Jedes Dorf ist einzigartig und verfolgt eigene Ansätze für eine gelungene Innenentwicklung, die mit dem Wettbewerb ‚Kerniges Dorf!‘ gestärkt und einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden sollen. Das kann die Stärkung von Innenentwicklung sein, ein mutiger Abriss oder die Umnutzung von Gebäuden. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Flächeninanspruchnahme. Dabei geht es unter anderem um Möglichkeiten der Entsiegelung von Flächen, der Gestaltung von Freiflächen oder des Flächenmanagements.

Ich würde mich freuen, wenn viele Gemeinden aus meinem Wahlkreis dem Aufruf noch folgen würden und sich am Wettbewerb beteiligen. Aus meinen zahlreichen Besuchen in meinem Wahlkreis weiß ich um die vielen kreativen und engagierten Menschen, die Dorf- und Gemeindeentwicklungen zeitgemäß voranbringen“, so Rehberg.

Teilnahmebedingungen- und bogen, Informationen und Hinweise sind auf der Seite des Bundesministerium zu finden: http://www.bmel.de/DE/Laendliche-Raeume/BULE/Wettbewerbe/_texte/KernigesDorf.html

170421 Wettbewerb KernigesDorf Docx
170421 Wettbewerb KernigesDorf Docx
170421_Wettbewerb_KernigesDorf.docx.pdf
92.5 KiB
16 Downloads
Details...