Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informiert über laufende Projekte des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS), die derzeit mit Mitteln des Ministeriums in seinem Wahlkreis gefördert werden:

„Unterstützung erfahren das Institut für Bildung und Forschung GmbH (BilSE)  in Güstrow im Rahmen des ‚MobiPro-EU‘-Programmes. Ausbildungsinteressierte Jugendliche aus Europa sollen für den deutschen Arbeitsmarkt fit gemacht werden, um den hiesigen Bedarf an Arbeits- und Fachkräften zu decken. Die BilSE erhält hierfür seit Beginn des Jahres bis Ende Oktober 2019 rund 585.000 Euro durch das Bundearbeitsministerium. Ebenfalls in Güstrow bekommt das Jobcenter im Rahmen des ESF-Bundesprogrammes zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit fast 680.000 Euro bis zum Sommer 2020. Aus dem gleichen Programm profitiert auch das Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte Nord in Waren mit über 500.000 Euro.

Die Mittel sind gut eingesetzt, denn die Qualifizierung von Langzeitarbeitslosen sowie die Integration von jungen Menschen aus Spanien, Portugal oder anderen Ländern Europas in den Arbeitsmarkt helfen bei den hiesigen Problemen um fehlende Arbeits- und Fachkräfte“, so Rehberg abschließend.

160422 BMAS Wahlkreis Docx
160422 BMAS Wahlkreis Docx
160422_BMAS_Wahlkreis.docx.pdf
91.7 KiB
29 Downloads
Details...