Der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, sieht rückblickend auf das auslaufende Jahr 2015 enorme Leistungen des Bundes für die Kultur- und Bildungslandschaft im Land:

„Während sich das Land in diesem Jahr nicht gerade mit Ruhm in der Bildungs- und Kulturpolitik bekleckert hat, konnten durch den Bund wegweisende Projekte 2015 initiiert werden. Mit vier Millionen Euro wird die Modernisierung und Erweiterung der Rostocker Kunsthalle aus dem Programm ‚Nationale Projekte des Städtebaus‘ als wichtiges Kultur- und Kunstzentrum in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Neben den beiden Denkmalschutzprogrammen, von denen unser Land 2015 mit 3,2 Millionen Euro profitierte, durfte sich das Schloss Ivenack über eine Zuwendung in den nächsten Jahren von insgesamt fünf Millionen Euro freuen. Auch das Pommersche Landesmuseum in der Hansestadt Greifswald kommt in den Genuss einer hohen Bundesförderung: In den nächsten Jahren erhält das Museum ebenso fünf Millionen Euro für Sanierungs- und Ausbaumaßnahmen.

Alleine diese Projekte und Vorhaben summieren sich auf insgesamt 17,2 Millionen Euro. Es darf erwähnt werden, dass Bildung und Kultur originäre Aufgaben der Landespolitik darstellen. Der Bund erkennt mit diesen Investitionen die enorme Bedeutung von Kunst-, Bildungs- und Kultureinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern an. Zugleich wird der zunehmende Kulturtourismus als Wirtschaftsfaktor gestärkt“, erklärt Eckhardt Rehberg abschließend.

151229 Kulturförderung Bund
151229 Kulturförderung Bund
151229_Kulturfoerderung_Bund.pdf
120.8 KiB
36 Downloads
Details...