Die Haushaltspolitiker haben heute den Haushalt der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien für das Jahr 2018 beraten. Hierzu erklärt der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg (CDU), der zugleich haushaltspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion ist:

„Der Tourismus stellt in Mecklenburg-Vorpommern einen bedeutenden Wirtschaftsfaktor dar. Eine immer größere Bedeutung nimmt hierbei der Kulturtourismus ein, mit dem zugleich wichtige wirtschaftliche und damit beschäftigungsfördernde und- sichernde Effekte verbunden sind. Diese können insbesondere im ländlichen Raum wesentlich dazu beitragen, die regionale Beschäftigungssituation zu stabilisieren. Davon wird das Land mit seiner Vielzahl an Schlössern, Burgen, Gutshäusern und Baudenkmälern, seiner Bäderarchitektur sowie der historisch wertvollen Backsteingotik profitieren.

Der Bund fördert Kultur- und Denkmalprojekte in Mecklenburg-Vorpommern mit über 13,5 Mio. Euro.

So wird das Historisch-Technische Museum Peenemünde beim Aufbau einer neuen Dauerausstellung mit 5 Mio. Euro durch den Bund gefördert.

Eckhardt Rehberg: „Die Versuchsanstalten Peenemünde waren von 1936 bis 1945 das größte militärische Forschungszentrum zur Entwicklung neuer Waffensysteme Europas und dienten dem Regime der Nationalsozialisten. Das Historisch-Technische Museum Peenemünde arbeitet die Geschichte der Entstehung und Nutzung dieser Waffen kritisch auf. Einerseits werden die technischen Pionierleistungen dargestellt, zum anderen aber auch die verheerenden Auswirkungen geschildert, die Tausenden bei der Entstehung und der Nutzung der Waffen das Leben kosteten. Die Millionenförderung des Bundes soll neben Sanierungsvorhaben auch dem Aufbau einer neuen moderne Ausstellung zugutekommen.“ 

Die Stadt Bad Doberan erhält zur Sanierung des Wirtschaftsgebäudes im Kloster Bad Doberan Bundesförderung in Höhe von 5 Mio. Euro.

Eckhardt Rehberg: Ich freue mich, dass der Wiederaufbau bzw. die Sanierung des Wirtschaftsgebäudes des Klosters in Bad Doberan damit einen großen Schritt näherkommt. Das Wirtschaftsgebäude ist wesentlicher Bestandteil der ersten Klosteranlage Mecklenburgs und damit Ursprung des christlichen Glaubens in unserem Land. Das Ensemble mit dem Doberaner Münster ist ein kulturelles Aushängeschild und Anziehungspunkt für Touristen aus der ganzen Welt. Eine Unterstützung des Bundes wird helfen, das Ensemble zu vervollständigen und das kulturelle und touristische Potential noch besser auszuschöpfen.“

Die im Rahmen des Nordic Pulse geplanten Konzerte des Baltic Sea Philharmonic zur Unabhängigkeit der baltischen Staaten Estland, Lettland und Littauen sowie Polen und Finnland vor 100 Jahren werden mit Bundesmitteln in Höhe von 149.000 Euro gefördert.

180627 Kulturhaushalt MV
180627 Kulturhaushalt MV
180627_Kulturhaushalt_MV.pdf
65.0 KiB
10 Downloads
Details...