Pressemeldung vom 27.12.2012

Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informierte heute über die Möglichkeit für Rathäuser, Schulen, Volkhochschulen, Bibliotheken und Kirchen und andere öffentliche Einrichtungen, die Ausstellung der Bundesstiftung Aufarbeitung zum DDR-Volksaufstand am 17. Juni 1953 präsentieren zu können:

„2013 jährt sich der Aufstand des 17. Juni 1953 zum 60. Mal. Mit der Ausstellung wird die Erinnerung an die Auflehnung der Bevölkerung gegen die kommunistische Diktatur wach gehalten. Zudem wird Freiheit und Demokratie befördert. Es wäre sehr erfreulich, wenn auch in meinem Wahlkreis die Ausstellung zu sehen sein könnte“, erklärt Rehberg. Er sei zudem bereit, die Schutzgebühr für die Auslieferung der Ausstellung zu übernehmen, die 20 DIN A 1 Plakate umfasst.

Interessierte Einrichtungen wenden sich bitte an das Büro von Eckhardt Rehberg unter der Telefonnummer 0381 252 24 60 oder schreiben eine Mail an eckhardt.rehberg@wk.bundestag.de

 

Pressemeldung vom 27.12.2012
Pressemeldung vom 27.12.2012
Pressemeldung vom 27.12.2012.pdf
101.3 KiB
51 Downloads
Details...