Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete und Landesgruppenvorsitzende Eckhardt Rehberg mitteilt, haben universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2015 rund 60 Millionen Euro an Projektfördermitteln des Bundesforschungsministeriums eingeworben.

„Die massive Aufwuchs der Bildungs- und Forschungsausgaben der unionsgeführten Bundesregierungen seit dem Jahr 2005 hat dem Forschungsstandort Mecklenburg-Vorpommern auch in diesem Jahr eine Steigerung der eingeworbenen Projektfördermittel beschert. Insgesamt hat das Bundesforschungsministerium 173 Vorhaben von universitären und außeruniversitären Einrichtungen mit einer Gesamtfördersumme in Höhe von rund 60 Millionen Euro bewilligt. Gegenüber dem Jahr 2014 wurden somit rund 45 Millionen Euro mehr eingeworben. Dies ist ein Beleg für die Leistungsfähigkeit und Güte der Forschungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern, die sich nicht nur auf die Universitätsstädte Rostock und Greifswald beschränkt.

Ein Großteil der Fördermittel stammt aus dem Förderprogramm ‚Unternehmen Region‘, der Innovationsinitiative für die neuen Bundesländer. Für das Jahr 2016 erhöht der Bund die jährlichen Mittel um 10 Millionen Euro auf insgesamt 159 Millionen Euro.

Im Rahmen von Unternehmen Region startete in diesem Jahr auch  das Verbundprojekt ‚OWS – Offshore Wind Solutions Mecklenburg-Vorpommern – Rostock‘. Das Bündnis hat seinen Sitz in der Hansestadt Rostock. Es besteht aus 17 Partnern, davon 15 Industrie- und Engineering-Unternehmen sowie 2 Forschungseinrichtungen. 11 Partner stammen aus Mecklenburg-Vorpommern und erhalten Fördermittel in Höhe von insgesamt 11 Millionen Euro. Das Projekt startete im November und hat eine Laufzeit von drei Jahren. Aufbauend auf den Kompetenzen der Bündnispartner sollen Lösungen entwickelt werden, die insbesondere die wirtschaftliche Erschließung von Standorten von Offshore-Windparks mit weiter Entfernung von der Küste, großen Wassertiefen sowie schwierigen Bodenverhältnissen ermöglichen.  Das Bündnis ist in dem attraktiven Wachstumsmarkt der Offshore-Windenergie gut positioniert und verfolgt das Ziel, durch das Nutzen des Innovationspotenzials und die Verstärkung der Kooperation zwischen den Partnern eine langfristig nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung zu gewährleisten“ so Eckhardt Rehberg.

 

151222 Forschungsförderung MV 2015
151222 Forschungsförderung MV 2015
151222_Forschungsfoerderung_MV_2015.pdf
159.0 KiB
42 Downloads
Details...