Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, startet am 14. September 2017 der 2. Förderaufruf des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) zum Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge.

Rehberg: „Private Investoren, Städte und Gemeinden können bis zum 30. Oktober 2017 Anträge einreichen. Gewährt wird eine Investitionsbeihilfe von bis zu 40 Prozent der förderfähigen Kosten. Förderfähig sind die Investitionen rund um die Hardware sowie die Netzanschlusskosten.“

Mit dem 2. Förderaufruf zur Förderrichtlinie „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland“ fördert das BMVI die Errichtung von bis zu 12.000 Normal und 1.000 Schnellladepunkten. Hierfür werden rund 100 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen unter:

www.now-gmbh.de/de/ladeinfrastruktur

 

170911 2  Foerderaufruf Ladeinfrastruktur E-Fahrzeuge
170911 2 Foerderaufruf Ladeinfrastruktur E-Fahrzeuge
170911_2.-Foerderaufruf_Ladeinfrastruktur_E-Fahrzeuge.pdf
171.0 KiB
7 Downloads
Details...