Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) und haushaltspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion informiert über ein neues Programm zur Versorgung von Herzpatienten im ländlich Raum:

„Die Universitätsmedizin Rostock hat sich mit starken Partnern, Krankenkassen, dem Unternehmen Philips und anderen erfolgreich am Innovationsfonds des Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) beworben. Der Bund fördert das Projekt HerzEffekt MV mit 14 Millionen Euro. Ziel des Vorhabens ist es, Patienten und Gesundheitsdienstleister zu vernetzen, um eine effektivere und zielgenauere Behandlung von Patienten zu ermöglichen. Mit Hilfe von Blutdruckmessgeräten, Waagen und Fitness-Armbanduhren werden regelmäßig Daten erhoben, die über eine App ins Versorgungszentrum nach Rostock und an die Mediziner übertragen werden. So lassen sich beispielsweise die Verschlechterungen schnell erkennen und die richtigen Maßnahmen können ganz gezielt getroffen werden.

Für die Versorgung von Herzpatienten im ländlichen Raum ist das Vorhaben eine wirkliche Verbesserung. Unnötige Wege bleiben erspart, die Kontrolle des eigenen Gesundheitszustandes wird verbessert und Behandlungen können gezielter vorgenommen werden“, lobt Rehberg das Projekt, für das sich der Bundestagsabgeordnete stark gemacht hatte. 

Hintergrund:

Mit dem GKV-Versorgungsstärkungsgesetz erhielt der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) den Auftrag, neue Versorgungsformen, die über die bisherige Regelversorgung hinausgehen, und Versorgungsforschungsprojekte, die auf einen Erkenntnisgewinn zur Verbesserung der bestehenden Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung ausgerichtet sind, zu fördern. Übergeordnetes Ziel des Innovationsfonds ist eine qualitative Weiterentwicklung der Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland.

 Die Bundesregierung hat zu diesem Zweck einen Innovationsfonds aufgelegt. Die zur Verfügung stehende Fördersumme beträgt in den Jahren 2016 bis 2019 jeweils 300 Millionen Euro jährlich. Hierbei sind 225 Millionen Euro für die Förderung neuer Versorgungsformen und 75 Millionen Euro für die Versorgungsforschung vorgesehen.

161207 HerzEffektMV Docx
161207 HerzEffektMV Docx
161207_HerzEffektMV.docx.pdf
143.3 KiB
7 Downloads
Details...