Wie der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informiert, werden 10 Vorhaben mit einer Gesamtfördersumme von 1.350.894,01 Euro in seinem Wahlkreis Mecklenburgische Seenplatte II – Landkreis Rostock III durch das Bundesbildungsministerium gefördert:

„Die massive Aufwuchs der Bildungs- und Forschungsausgaben der unionsgeführten Bundesregierungen seit dem Jahr 2005 hat dem Forschungsstandort Mecklenburg-Vorpommern auch in diesem Jahr eine Steigerung der eingeworbenen Projektfördermittel beschert. Insgesamt hat das Bundesforschungsministerium 173 Vorhaben von universitären und außeruniversitären Einrichtungen mit einer Gesamtfördersumme in Höhe von rund 60 Millionen Euro bewilligt. Gegenüber dem Jahr 2014 wurden somit rund 45 Millionen Euro mehr eingeworben. Dies ist ein Beleg für die Leistungsfähigkeit und Güte der Forschungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern, die sich nicht nur auf die Universitätsstädte Rostock und Greifswald beschränkt.

Bildungs- und Forschungsförderung darf aber nicht nur in Zentren erfolgen, sondern muss auch Institutionen und Unternehmen in der Fläche erreichen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt daher in meinem Wahlkreis etwa das Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern in Güstrow, der Bützower Berufsbildungsverein, das biota Institut für ökologische Forschung und Planung GmbH in Bützow  die Bioenergie Lüchow GmbH & Co. KG in Altkalen, die Stadt Machin, die DMT Demminer Maschinenbau Technik GmbH, die compren GmbH in Malchow und den Verein zur Förderung des Überbetrieblichen Ausbildungszentrums Waren. Bei den geförderten Maßnahmen handelt es sich beispielsweise um hochspezialisierte Technologieförderung, aber auch um Maßnahmen im Rahmen des Berufsorientierungsprogramms (BOP)“, erklärt Rehberg abschließend.

151227 Förderung BMBF WK
151227 Förderung BMBF WK
151227_Foerderung_BMBF_WK.pdf
145.2 KiB
42 Downloads
Details...