Pressemeldung vom 17.05.2013

Die Arbeit im Bundestag miterleben und einen Bundestagsabgeordneten auf Schritt und Tritt begleiten: das war Ziel bei der Teilnahme am „Know-how-Transfer 2013“. Das von den Wirtschaftsjunioren Deutschland initiierte Projekt bietet jährlich vor allem jungen Führungskräften unter 40 Jahren den Blick über den Tellerrand. Der weltweit organisierte Verband mit seinen mehr als 10.000 Mitgliedern bundesweit stellt somit den größten Verband junger Unternehmer und Führungskräfte in Deutschland dar. Der zum neunzehnten mal organisierte „Know-how-Transfer“ richtete seine Aufmerksamkeit in 2013 insbesondere auf den Fachkräftemangel.

Eine Woche lang hat auch die Rostocker Unternehmerin, Good Governance Studentin und Mitglied der Wirtschaftsjunioren-Rostock, Linda de Artiagoitia, an diesem spannenden Projekt teilgenommen. Es galt „Ihren“ Abgeordneten, Eckhardt Rehberg (CDU), zu Fraktions-, Ausschuss- und Arbeitsgruppensitzungen zu begleiten. „Es war eine abwechslungsreiche Woche. Als Rostockerin freut es mich, der lebende Schatten eines Bundestagsabgeordneten aus Mecklenburg-Vorpommern sein zu dürfen. Seine Schwerpunkte in der maritimen Wirtschaft begegnen mir nicht oft und so konnte ich täglich meinen Horizont erweitern. Es war eine außergewöhnliche Erfahrung, bei den Abstimmungen anwesend sein zu dürfen. So stand die Sicherung der deutschen Reeder mit privaten Sicherheitsleuten und deren Zulassung auf der Tagesordnung. Die Debatte im Plenum mit namentlicher Abstimmung zur Verlängerung des ATALANTA-Mandats war für mich der krönende Abschluss. Das werde ich definitiv weiterhin verfolgen.“ „Das hohe Arbeitsaufkommen der Abgeordneten, das in sich greifende Arbeiten der einzelnen Ausschüsse sei einem nicht bewusst, bis man es live miterleben könne, merkte Frau de Artiagoitia abschließend an. Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg unterstützt seit Jahren aktiv den Know-how-Transfer. „Wirtschaft und Politik können nur funktionieren, wenn man einander versteht.“

Pressemeldung Vom 17.05.2013-1
Pressemeldung Vom 17.05.2013-1
Pressemeldung vom 17.05.2013-1.pdf
32.9 KiB
469 Downloads
Details...