Pressemitteilungen

 
  • Rehberg: Internetlückenschluss in meinem Wahlkreis kann erfolgen: alle Anträge wurden durch den Bund bewilligt!

    Rehberg: Internetlückenschluss in meinem Wahlkreis kann erfolgen: alle Anträge wurden durch den Bund bewilligt!

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) zeigt sich hocherfreut, dass alle Anträge aus seinem Wahlkreis im dritten Förderaufruf des Bundes zum Breitbandausbau bewilligt wurden. Demnach erhalten der Landkreis Rostock fast 29,5 Millionen Euro und der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte fast 20,5 Millionen Euro für jeweils vier Fördergebiete: „Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte können jetzt auch die Städte Röbel, Demmin, Malchin, Neukalen sowie die Gemeinden Kummerow, Gielow, Faulenrost, Basedow und die Feldberger Seenlandschaft aufatmen.
     
     
  • Rehberg: Mittelstand und Privathaushalte im Wahlkreis profitieren von KfW-Förderprogrammen

    Rehberg: Mittelstand und Privathaushalte im Wahlkreis profitieren von KfW-Förderprogrammen

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, profitieren mittelständische Unternehmen und Privathaushalte in den Landkreisen Rostock und Mecklenburgische Seenplatte in erheblichem Umfang von den Förderprogrammen der bundeseigenen KfW-Bank. „Im Jahr 2016 belief sich die Förderung der KfW-Bank in den Landkreisen Rostock und Mecklenburgische Seenplatte auf insgesamt 280 Millionen Euro (LK HRO 142 Millionen Euro, LK MSP 138 Millionen Euro).
     
     
  • Rehberg: Peene bleibt schiffbare Bundeswasserstraße

    Rehberg: Peene bleibt schiffbare Bundeswasserstraße

    In der vergangenen Woche fand auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU) eine Zusammenkunft zur Bundeswasserstraße Peene im Berliner Bundesverkehrsministerium statt. Neben Bürgermeistern, den Landräten Heiko Kärger und Ralf Drescher der beteiligten Planungsregion waren auch Vertreter des Unternehmerstammtisches Demmin dabei.   „Alle Aufregung der letzten Monate war umsonst. Das Bundesprogramm ‚Blaues Band‘ trifft nicht auf die Peene zu.
     
     
  • Rehberg: 100 Millionen Euro für Sanierung kommunaler Einrichtungen – Ostseebad Heringsdorf und Friedland profitieren mit fast 2,8 Millionen Euro

    Rehberg: 100 Millionen Euro für Sanierung kommunaler Einrichtungen – Ostseebad Heringsdorf und Friedland profitieren mit fast 2,8 Millionen Euro

    Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat heute Mittel in Höhe von 100 Millionen Euro für die Sanierung von kommunalen Einrichtungen wie Sporthallen, Kindergärten oder Schwimmbädern freigegeben. Hierzu erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern Eckhardt Rehberg: „Eine leistungsfähige und zukunftsfähige soziale Infrastruktur mit vielfältigen Sport- und Kulturangeboten ist eine wesentliche Grundlage für das gesellschaftliche Miteinander in unseren Kommunen.
     
     
  • © CDU Deutschlands / Markus Schwarze

    Rehberg: Landkreis Rostock erhält Bundesförderung für den Breitbandausbau in Höhe von 650.000 Euro

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, erhält der Landkreis Rostock im Rahmen des Bundesförderprogramms für den Breitbandausbau 650.000 Euro für Beratungsleistungen. „Ich freue mich sehr, dass die Anträge des Landkreises Rostock auf Förderung von Beratungsleistungen erneut positiv beschieden wurden. Mit dem Geld kann er nun Ausbauprojekte für schnelles Internet planen und Antragsunterlagen für eine Bundesförderung dieser Projekte erstellen.
     
     
  • Rehberg: Kabinettsbeschluss zur Rentenangleichung Ost/West – Gefundener Kompromiss federt Benachteiligung ostdeutscher Arbeitnehmer ab

    Rehberg: Kabinettsbeschluss zur Rentenangleichung Ost/West – Gefundener Kompromiss federt Benachteiligung ostdeutscher Arbeitnehmer ab

    Anlässlich der heutigen Verabschiedung des Entwurfes für eine vollständige Angleichung der Ost- und Westrenten im Bundeskabinett erklärt der CDU-Bundestagsabgeordnete und Landesgruppenvorsitzende Eckhardt Rehberg: „Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich mir im Interesse der Generationengerechtigkeit eine Beibehaltung des bestehenden Angleichungsprozesses gewünscht hätte, da die jetzige Verbesserung der ostdeutschen Bestandsrenten nur durch eine Benachteiligung der jetzt Berufstätigen realisierbar ist, wie auch Bundesarbeitsministerin Nahles zweifelsfrei einräumt.
     
     
  • Rehberg begrüßt Besuchergruppe aus Malchin und Waren in der Bundeshauptstadt Berlin

    Rehberg begrüßt Besuchergruppe aus Malchin und Waren in der Bundeshauptstadt Berlin

    Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU) besuchen seit Donnerstag das Team des Kieferorthopäden und Zahnmediziners Dr. Lutz Knüpfer und Unternehmer aus der Müritz-Region die Bundeshauptstadt Berlin: „Die Möglichkeit der zweitägigen Fahrten nach Berlin, die das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung auf Einladung der Bundestagsabgeordneten durchführt, möchte ich nutzen, um unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen aus meinem Wahlkreis das politische und historische Berlin zu zeigen.
     
     
  • © CDU Deutschlands / Markus Schwarze

    Rehberg: Sonderprogramm Gewerbegebiete im Rahmen des Bundesprogramms Breitbandausbau gestartet

    Noch mehr Dynamik für den Breitbandausbau: Ab sofort startet das neue Sonderprogramm Gewerbegebiete. Damit stellt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) gezielt 350 Millionen Euro bereit, um unterversorgte Gewerbe- und Industriegebiete sowie Häfen ans Glasfasernetz anzuschließen. Rehberg: „Mit dem Programm bringt der Bund Gigabit-Netze zu den kleinen und mittleren Unternehmen, die unter normalen Marktbedingungen bislang keinen Breitbandzugang erhalten haben.
     
     
  • Rehberg: Bund leistet Millioneninvestitionen in den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern

    Rehberg: Bund leistet Millioneninvestitionen in den Wirtschaftsstandort Mecklenburg-Vorpommern

    Der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, resümiert eine positive Förderpolitik des Bundes in den Bereichen Wirtschaft und Energie für Mecklenburg-Vorpommern: „Durch unterschiedliche Programme fördert das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Vorhaben in Mecklenburg-Vorpommern. Allein in der zweiten Hälfte diesen Jahres wurden 720 Vorhaben mit einer Gesamtfördersumme von 19,5 Millionen Euro in unserem Bundesland finanziell unterstützt.
     
     
  • © CDU Deutschlands / Markus Schwarze

    Rehberg: Landesminister Pegel versagt beim Breitbandausbau

    Der Bundestagsabgeordnete und haushaltpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg (CDU) wirft dem für den Breitbandausbau zuständigen Landesminister Christian Pegel Versagen vor. Hintergrund sind massive Fehlkalkulationen beim eigenen Landesprogramm für den Breitbandausbau: „Sieben Regionen des Landes sollten aus dem eigenen Landesprogramm für den Breitbandausbau profitieren. Dafür wollte Infrastrukturminister Pegel 50 Millionen Euro verwenden, die der Bund zur Entlastung der Kommunen über den Kommunalinvestitionsförderfonds Mecklenburg-Vorpommern in den Jahren 2015 – 2018 zur Verfügung stellt.
     
     
  • Rehberg: 53 Millionen Euro vom Bund für Forschungs- und Bildungsprojekte in M-V

    Rehberg: 53 Millionen Euro vom Bund für Forschungs- und Bildungsprojekte in M-V

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete und Landesgruppenvorsitzende Eckhardt Rehberg mitteilt, haben universitäre und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern im Jahr 2016 rund 53 Millionen Euro an Projektfördermitteln des Bundesforschungsministeriums eingeworben. „Der Bildungs- und Forschungsetat des Bundes steigt in 2017 um 1 Milliarde Euro und erreicht damit erneut einen Rekordwert mit 17,5 Mrd.
     
     
  • Rehberg am Montag in Altentreptow und Demmin

    Rehberg am Montag in Altentreptow und Demmin

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg nutzt die Woche vor dem Weihnachtsfest, um in seinem Wahlkreis verschiedene Termine wahrzunehmen. Am kommenden Montag ist er in Altentreptow und Demmin unterwegs: „Die Tage zwischen den vielen Berliner Sitzungswochen nutze ich für Gespräche mit Bürgern, Unternehmern, ehrenamtlich Tätigen und Kommunalvertretern, um zu erfahren, welche Probleme und Herausforderungen bestehen, aber auch um zu hören, welche politischen Maßnahmen sich positiv oder auch weniger positiv auswirken“, so Rehberg.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Rosa-Luxemburg-Straße 25/26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75