Pressemitteilungen

 
  • Sozialministerin Schwesig muss Worten nun Taten folgen lassen – 230.000 Euro würden alle Mehrgenerationenhäuser des Landes absichern

    Pressemeldung vom 05.08.2011 Im Vorfeld des Besuches im Mehrgenerationenhaus im Rostocker Stadtteil Lütten Klein bekräftigte der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) das besondere Interesse der Bundesregierung und der CDU/CSU-Bundestagsfraktion an dem Konzept der Mehrgenerationenhäuser: „Das Folgeprogramm der Bundesregierung gewährleistet ein Fortbestehen der Einrichtungen, die Orte der Begegnung für Menschen aller Generationen sind.
     
     
  • Infomobil des Deutschen Bundestages im Ostseebad Kühlungsborn

    Pressemeldung vom 04.08.2011 Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informierte heute, dass anlässlich der Ferientour das Infomobil des Deutschen Bundestages am 08. und 09. August 2011 (Montag und Dienstag) auf dem Baltic Platz in Kühlungsborn zu Gast sein wird. Die Öffnungszeiten an beiden Tagen sind von 10.00 bis 22.00 Uhr.
     
     
  • 110 Teterower Schülerinnen und Schülern können ab sofort Berufsorientierungmaßnahmen nutzen

    Pressemeldung vom 04.08.2011 Der Bund unterstützt die Initiative mit 47.000 Euro Berlin/Rostock. Wie der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) mitteilt, erhalten 110 Schülerinnen und Schüler in Teterow ab sofort die Gelegenheit praktische Erfahrungen in 9 Berufsfeldern zu sammeln Im Rahmen des BMBF-Programms „Maßnahmen zur Verbesserung der Berufsorientierung“ stellt der Bund dem Berufsbildungszentrum Teterow der BBS Start GmbH hierfür 47.000 Euro zur Verfügung.
     
     
  • Verkehrsinfrastrukturinvestitionen sind Investitionen für die Zukunft

    Pressemeldung vom 29.07.2011 Berlin/Rostock. Der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagfraktion für die Maritime Wirtschaft und Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages, Eckhardt Rehberg, MdB, fordert, dass alle finanziellen Spielräume genutzt werden, um auch in Zukunft wichtige Verkehrsinfrastrukturinvestitionen, insbesondere zum Ausbau der Bundeswasserstraßen, vornehmen zu können. „Zwar habe die Haushaltskonsolidierung Vorrang, bei finanziellen Spielräumen müsse aber neben den prioritären Investitionen in Bildung und Forschung auch den Infrastrukturinvestitionen mehr Gewicht in der Haushaltsplanung eingeräumt werden.
     
     
  • Evangelische Stiftskirche in Bützow weiterhin national wertvolles Kulturdenkmal – Bund stellt 120.000 Euro bereit

    Pressemeldung vom 29.07.2011 Berlin/Rostock. Der Bund wird sich an der Sanierung der evangelischen Stiftskirche St. Maria, St. Johannes und St. Elisabeth in Bützow mit Mitteln in Höhe von 120.000 Euro beteiligen, wie der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) mitteilt. Der Bund setzt damit sein im Jahr 2008 begonnenes Engagement bei der Sanierung dieses Baudenkmals der norddeutschen Backsteingotik auch in diesem Jahr fort.
     
     
  • Haushaltsmittel für die Maritime Wirtschaft weiter aufgestockt

    Pressemeldung vom 07.07.2011 Wie der Mecklenburger Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg, Beauftragter für die Maritime Wirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Mitglied im Haushaltsausschuss berichtet, sollen nach Vorlage des Regierungsentwurfs die Haushaltsmittel für die Maritime Wirtschaft in 2012 erneut aufgestockt werden. Eckhardt Rehberg: “Ich freue mich sehr, dass der Bedeutung der Maritimen Wirtschaft für die gesamte deutsche Wirtschaft mit dem Haushaltsentwurf 2012 Rechnung getragen wird.
     
     
  • Kloster Rühn erhält 100.000 Euro vom Bund – Haushaltsausschuss gibt Mittel für national bedeutsame Kulturinvestitionen frei

    Pressemeldung vom 06.07.2011 Berlin/Rostock. Das Kloster Rühn im Landkreis Güstrow erhält vom Bund einen Zuschuss für Renovierungs- und Substanzerhaltungsmaßnahmen in Höhe von 100.000 Euro, wie der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) mitteilt. Der Bund bewilligt Zuschüsse für die Substanzerhaltung und Restaurierung von Kulturdenkmälern von nationaler Bedeutung. „Ich freue mich sehr über den Bundeszuschuss für das Kloster Rühn.
     
     
  • Bildung und Forschung hat für die Bundesregierung weiterhin oberste Priorität

    Pressemeldung vom 06.07.2011 Haushaltsentwurf für das Jahr 2012 sieht Aufwuchs des BMBF-Etats um 10 Prozent vor Berlin/Rostock. In der heutigen Sitzung des Haushaltsausschusses hat die Bundesregierung den Kabinettsentschluss zum Entwurf des Bundeshaushalts 2012 vorgelegt. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg, zuständiges Mitglied im Haushaltsausschuss für den Bereich Bildung und Forschung, erklärt: „Mit dem Entwurf für den Bundeshaushalt 2012 zeigt die Bundesregierung, dass Bildung und Forschung weiterhin oberste Priorität besitzen.
     
     
  • Bundesregierung hält Zusage der Maritimen Konferenz Mittel für den Finanzbeitrag an die Seeschifffahrt für 2010 von 57,2 Mio. Euro auf 89,7 Mio. Euro aufgestockt

    Pressemeldung vom 06.07.2011 Berlin. Wie der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft mitteilt, löst der Bund seine Zusage im Rahmen der 7. Nationalen Konferenz in Wilhelmshaven ein. „So hat das Bundesfinanzministerium die Erhöhung der Mittel für den Finanzbeitrag an die Seeschifffahrt um 32,5 Mio. Euro auf 89,7 Mio.
     
     
  • „Starke Frauen in der Kommunalpolitik“ – Eckhardt Rehberg schlägt Ina Blank aus Schwaan für den „Helene-Weber-Preis“ 2011 vor

    Pressemeldung vom 05.07.2011 „Der Helene Weber-Preis zeichnet 15 ehrenamtliche Politikerinnen für herausragende Leistungen in der Kommunalpolitik aus und wird von Bundesministerin Kristina Schröder (CDU) am 07. Dezember 2011 in Berlin verliehen. Der Helene Weber-Preis ist ein Nachwuchspreis und will unabhängig vom Lebensalter Neueinsteigerinnen in der Kommunalpolitik würdigen. Aus meinem Wahlkreis schlage ich hierfür Ina Blank aus Schwaan vor“, erklärt der hiesige Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU).
     
     
  • CCS-Gesetz: Länderklausel bleibt

    Pressemeldung vom 05.07.2011 Nach Beschlussfassung in Fraktions- und Koalitionsgremien am gestrigen Montag ist es so gut wie sicher: Die Koalition hält an der Länderklausel fest: Damit bleibt es bei der vereinbarten Formulierung, die den Ländern das Recht einräumt, selbst zu entscheiden, ob und gegebenenfalls wo Co2 gespeichert werden soll.
     
     
  • Teilnehmer der Hanse-Tour Sonnenschein erkunden das politische und historische Berlin

    Pressemeldung vom 04.07.2011 Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU) werden 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der jährlichen Radtour zugunsten krebs- und chronisch kranker Kinder am kommenden Donnerstag und Freitag die Bundeshauptstadt Berlin besuchen. „Ich nutze die mir zur Verfügung stehenden Informationsreisen nach Berlin, um insbesondere den ehrenamtlich Aktiven damit Danke zu sagen“, so Rehberg, der auch in diesem Jahr wieder bei der Ausfahrt vom 10.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Rosa-Luxemburg-Straße 25/26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75