Pressemitteilungen

 
  • Bund fördert wichtige Infrastrukturprojekte des Landes mit zusätzlichen Mitteln

    Pressemeldung vom 30.01.2012 Berlin/Rostock. Der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, zeigte sich erfreut über die zusätzlichen Mittel für Verkehrsprojekte in Mecklenburg-Vorpommern, die der Bund im Rahmen des Infrastrukturbeschleunigungsprogramms zur Verfügung stellt: „Der Abschnitt der B 96 zwischen Altefähr und Samtens erhält 7 Millionen Euro in 2012 und 2013 zusätzlich, um diese wichtige Trasse zügig auszubauen.
     
     
  • Bundestag beschließt Wahlkreisänderungen in Mecklenburg-Vorpommern

    Pressemeldung vom 26.01.2012 Berlin. Der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern, Eckhardt Rehberg, begrüßte den heutigen Beschluss der Zwanzigsten Änderung des Bundeswahlgesetzes im Deutschen Bundestag: „Durch die Bevölkerungsentwicklung verliert Mecklenburg-Vorpommern einen Bundestagswahlkreis an das Land Hessen. Das ist bedauerlich, aber die Wahlkreise orientieren sich an klaren Einwohnerzahlen und im Durchschnitt muss ein Wahlkreis über 250.000 Wählerinnen und Wähler verfügen.
     
     
  • Landesregierung schwächt Forschungsstandort Mecklenburg-Vorpommern

    Pressemeldung vom 20.01.2012 Durch Kürzungsbeschluss der Landesregierung in Schwerin verlieren die Leibniz-Institute des Landes Mittel in Höhe von 25 Millionen Euro Berlin/Rostock. Der Bundestagsabgeordnete und zuständige Unions-Berichterstatter im Haushaltsausschuss für Bildung und Forschung, Eckhardt Rehberg (CDU) äußerte sich enttäuscht zur Entscheidung des Bildungs- und Finanzministeriums des Landes MV vom Bund bereitgestellte Mittel für die Leibniz-Institute in MV (IOW Warnemünde, LIKAT Rostock, IAP Kühlungsborn und INP Greifswald) nicht gegenzufinanzieren, so dass eine Reihe von geplanten Investitionen nicht realisiert werden kann.
     
     
  • Die Linke im Schweriner Landtag kennt Planungsrecht nicht

    Pressemeldung vom 18.01.2012 CDU-Bundestagsabgeordneten des Landes unterstützen Verkehrsprojekte in Mecklenburg-Vorpommern Berlin/Schwerin. Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) zeigte sich über die Aussagen der Linken zum Investitionsrahmenplan des Bundes im Nachgang des heutigen Energie- und Verkehrsausschusses im Landtag erstaunt: „Offenkundig fällt den Experten der Linken die Unterscheidung zwischen Bau- und Planungsreife schwer.
     
     
  • Daseinsvorsorge für Infrastruktur gilt auch für den Flughafen Rostock-Laage

    Pressemeldung vom 12.01.2012 Rostock/Laage. Der Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Aufsicht des Flughafen Rostock-Laage-Güstrow (RLG), Eckhardt Rehberg (CDU), begrüßte den neuen politischen Ansatz des Schweriner Verkehrsministeriums, die Förderung des Flughafens langfristiger aufzustellen. Zugleich kritisierte er die Haltung der Opposition im Landtag als wirtschaftspolitisch engstirnig: „Die bis 2016 zugesagten Beihilfen des Landes für den Flughafen sind ein richtiger Ansatz, auch wenn die schrittweise Kürzung überdacht werden muss.
     
     
  • Eckhardt Rehberg, Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft, in Niedersachsen unterwegs

    Pressemeldung vom 11.01.2012 Berlin/Stade. Der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg, besucht am morgigen Donnerstag, den 12. Januar 2012 unter dem Motto „Maritime Wirtschaft im nationalen Focus“ den Landkreis Stade in Niedersachsen. Auf dem Tagesprogramm stehen die Reederei Heinrich und das CFK Valley Stade sowie ein maritimer Gesprächsabend mit dem Nautischen Verein Niederelbe „Ziel ist es, sich vor Ort ein Bild zur aktuellen Situation in der Branche zu machen und gemeinsam mit den Vertretern der Maritimen Wirtschaft auszuloten, welche Rahmenbedingungen erforderlich sind, damit die maritime Wirtschaft weiterhin eine der wichtigsten strategischen Zukunftsbranchen Deutschlands bleibt.
     
     
  • MdB Eckhardt Rehberg beeindruckt von Spitzenforschung an der Universität Rostock

    Pressemeldung vom 09.01.2012 Über vom Bund geförderte Projekte der Spitzenforschung informierte sich heute (09. Januar 2012) das Mitglied des Deutschen Bundestages Eckhardt Rehberg an der Universität Rostock. Rehberg, der vom Mitglied des Landtags Mecklenburg-Vorpommern Egbert Liskow begleitet wurde, besuchte das Institut für Biomedizinische Technik (IBMT), dessen Forschungsprojekt REMEDIS (Höhere Lebensqualität durch neuartige Mikroimplantate) zum Programm „Spitzenforschung & Innovation in den Neuen Bundesländern“ gehört und mit 14 Millionen Euro gefördert wird.
     
     
  • Eckhardt Rehberg, Albert Rupprecht: Bildungs- und Forschungsgelder sind 2011 vollständig angekommen 11,73 Milliarden Euro ausgegeben

    Pressemeldung vom 06.01.2012 Mit Beginn des Jahres 2012 liegen nun auch die Zahlen zum Mittelabfluss 2011 im Bildungs- und Forschungsetat vor. Der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion Albert Rupprecht sowie der zuständige Berichterstatter im Haushaltsausschuss Eckhardt Rehberg erklären dazu: „Noch nie ist so viel Bundesgeld in Bildung und Forschung geflossen wie 2011.
     
     
  • Rente mit 67 ist und bleibt richtig

    Pressemeldung vom 04.01.2012 Berlin/Rostock. Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, ist und bleibt die Rente mit 67 der richtige Weg um die Rentenversicherung zukunftsfest zu machen. „Die heutige Situation mit längeren Lebens- und Rentenbezugszeiten in einer gleich-zeitig schrumpfenden Gesellschaft macht diesen Schritt erforderlich. Wenn wir Generationengerechtigkeit erreichen wollen, ist der eingeschlagene Weg unwiderruflich und den Menschen auch zumutbar.
     
     
  • Eckhardt Rehberg in der Müritz-Region unterwegs

    Pressemeldung vom 03.01.2012 Bundestagsabgeordneter bietet Bürgersprechstunde in Waren an Waren/Müritz. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg wird am kommenden Mittwoch, dem 11. Januar 2011 verschiedene Besuchstermine im Alt-Landkreis Müritz wahrnehmen. Zwischen 17.15 Uhr und 18.30 Uhr findet eine Bürgersprechstunde in seinem Warener Büro statt. Auf dem Programm stehen zudem ein Besuch im Engelschen Hof in Röbel sowie Betriebsbesichtigungen bei den Unternehmen „DURTRACK“ und dem „Müritzhof“ in Möllenhagen.
     
     
  • Bundesprogramm gegen Extremismus fördert Kommunen

    Pressemeldung vom 02.01.2012 Landkreise Rostock und Mecklenburgische Seenplatte sowie Amt Krakow am See erhalten Zuweisungen des Bundes Berlin/Rostock. Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, er-halten die teilnehmenden Kommunen auch im Jahr 2012 Mittel aus dem Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“. Insgesamt sind im Haushaltsjahr 2012 hierfür 10.620.000 Euro vorgesehen.
     
     
  • Jahresbilanz 2011 – Erfolge der christlich-liberalen Koalition für Mecklenburg-Vorpommern

    Pressemeldung vom 28.12.2011 Berlin/Rostock. Mit Rückblick auf das Jahr 2011 erklärt Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Mitglied im Haushaltsausschuss, Eckhardt Rehberg: „Insgesamt haben wir in 2011 viel für Mecklenburg-Vorpommern im Bundestag erreicht. Wir haben wichtige Weichen im Bundeshaushalt 2012 gestellt: – Gegenüber dem Regierungsentwurf werden die GA-Mittel um 39,2 Mio.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Rosa-Luxemburg-Straße 25/26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75