Pressemitteilungen

 
  • Rehberg begrüßt Besuchergruppe aus Mirow in der Bundeshauptstadt Berlin

    Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU) besuchen seit Donnerstag Mitstreiter der Freiwilligen Feuerwehr und des Feuerwehr-Musikzuges-Vereins aus Mirow die Bundeshauptstadt Berlin: „Die Möglichkeit der zweitägigen Fahrten nach Berlin, die das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung auf Einladung der Bundestagsabgeordneten durchführt, möchte ich nutzen, um unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen aus meinem Wahlkreis das politische und historische Berlin zu zeigen.
     
     
  • Eckhardt Rehberg besucht Jubiläumswettbewerb des Modellsportclub Neustrelitz

    Eckhardt Rehberg besucht Jubiläumswettbewerb des Modellsportclub Neustrelitz

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) wird am kommenden Samstag den 25. Jubiläumswettbewerb des Modellsportclub Neustrelitz besuchen. Am kommenden Wochenende messen 50 Modellsportler aus Deutschland und Polen auf dem Glambecker See in Neustrelitz mit über 130 Elektro-Rennbooten in 16 verschiedenen Klassen ihre Kräfte. Einige der Ergebnisse fließen in die Wertung zur Deutschen Meisterschaft ein.
     
     
  • Rehberg: BMVI stellt Standortkonzept zur Infrastrukturgesellschaft vor – Güstrow soll dauerhafte Außenstelle werden

    Rehberg: BMVI stellt Standortkonzept zur Infrastrukturgesellschaft vor – Güstrow soll dauerhafte Außenstelle werden

    Das Bundesverkehrsministerium hat heute den Entwurf der Standortkonzepte zur Infrastrukturgesellschaft und Fernstraßenbundesamt veröffentlicht. Der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg zeigt sich mit dem Entwurf von Bundesverkehrsminister Scheuer zufrieden: „Der heute veröffentlichte Entwurf des Standortkonzepts zur Infrastrukturgesellschaft des Bundes ist ein positives Signal an die Beschäftigten der Landesstraßenbauverwaltung in Mecklenburg-Vorpommern.
     
     
  • Rehberg: Bund unterstützt das Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen mit 30.000 Euro

    Rehberg: Bund unterstützt das Fritz-Reuter-Literaturmuseum in Stavenhagen mit 30.000 Euro

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, unterstützt der Bund die „technische und inhaltliche Modernisierung der Dauerausstellung“ des Fritz-Reuter-Literaturmuseums in Stavenhagen mit bis zu 30.000 Euro. Eckhardt Rehberg: „Ich freue mich, dass die Stadt Stavenhagen im Rahmen des Bundesprogramms „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“ 2018 von Bundesseite unterstützt wird.
     
     
  • Eckhardt Rehberg im Wahlkreis unterwegs – Bürgersprechstunde in Bützow

    Eckhardt Rehberg im Wahlkreis unterwegs – Bürgersprechstunde in Bützow

    In der kommenden Woche ist der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) wieder in seinem Wahlkreis unterwegs. Am Montag stehen zusammen mit dem Landtagsabgeordneten Marc Reinhardt zwei Gesprächsrunden und Besuche mit Vertretern der evangelischen Kirche in der Gemeinde Grapzow und in Lebbin (Gemeinde Groß Teetzleben) auf dem Programm. In beiden Orten stehen Sanierungsmaßnahmen der Kirchen an.
     
     
  • Rehberg: FlixBus baut ab April die Anbindung an der Mecklenburgischen Seenplatte stark aus

    Rehberg: FlixBus baut ab April die Anbindung an der Mecklenburgischen Seenplatte stark aus

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg informiert, bindet der Mobilitätsanbieter FlixBus die Region Mecklenburger Seenplatte ab April deutlich stärker in das Streckennetz ein. In 12 Orten werden 15 neue Haltestellen zwischen April und November auf der Strecke zwischen Berlin und der Ostseeküste angeschlossen werden. Konkret sind das Göhren-Lebbin, Gotthun, Klink (Dorf; Müritz Hotel), Leizen, Linstow, Malchow, Röbel/Müritz (Busbahnhof, Hafen), Sembzin, Sietow, Untergöhren und gleich dreimal in Waren/Müritz (Bahnhof, Eldenholz und Eldenburg).
     
     
  • Rehberg: Sozialer Wohnungsbau – Erklärung der SPD ist nur die halbe Wahrheit

    Rehberg: Sozialer Wohnungsbau – Erklärung der SPD ist nur die halbe Wahrheit

    In Bezug auf die heutige Klarstellung des finanzpolitischen Sprechers der SPD-Landtagsfraktion Tilo Gundlack bezüglich der Bundesmittel für den sozialen Wohnungsbau in Mecklenburg-Vorpommern erklärt der haushaltspolitische Sprecher und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg: „Die Erklärung von Herrn Gundlack ist leider nur die halbe Wahrheit. Auch wenn in den Jahren 2016 bis 2019 die zusätzlich vom Bund zur Verfügung gestellten Mittel bis 2022 für den sozialen Wohnungsbau im Land bereitgestellt werden, so liefert Herr Gundlack keine Erklärung dafür ab, warum die restlichen 21 Millionen Euro, die Mecklenburg-Vorpommern jährlich seit 2007 erhält, nicht in den sozialen Wohnungsbau fließen.
     
     
  • Rehberg: Sozialer Wohnungsbau – Herr Pegel, wo sind die restlichen Millionen des Bundes? SPD verhindert mehr sozialen Wohnraum

    Rehberg: Sozialer Wohnungsbau – Herr Pegel, wo sind die restlichen Millionen des Bundes? SPD verhindert mehr sozialen Wohnraum

    Der haushaltspolitische Sprecher und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg reagiert auf die aktuellen Angaben von Bau- und Energieminister Pegel zum sozialen Wohnungsbau in Mecklenburg-Vorpommern mit Erstaunen: „Wenn Landesbauminister Pegel diese Woche stolz verkündet, dass die Landesmittel für den sozialen Wohnungsbau in Höhe von 15,4 Millionen Euro für 2017 komplett verplant wurden, so löst dies Verwunderung bei mir aus.
     
     
  • Eckhardt Rehberg im Wahlkreis unterwegs

    Eckhardt Rehberg im Wahlkreis unterwegs

    Ab der kommenden Woche ist der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) wieder verstärkt in seinem Wahlkreis unterwegs. Nach einer gesundheitlichen Zwangspause und etlichen Berliner Sitzungswochen und Terminen stehen verschiedene Termine in der Woche vom 5. bis 9. März an. Am Montag besucht der Bundestagsabgeordnete das Unternehmen Küchen Anders GmbH in Güstrow, das kürzlich in Betreibung des Ehepaars Anders 20jähriges Jubiläum feierte.
     
     
  • Rehberg: Schwesig und Brodkorb müssen Haushaltsüberschüsse zur Kommunalentlastung nutzen und Bundesmittel endlich ungekürzt durchreichen

    Rehberg: Schwesig und Brodkorb müssen Haushaltsüberschüsse zur Kommunalentlastung nutzen und Bundesmittel endlich ungekürzt durchreichen

    In Bezug auf die jüngsten Aussagen von Ministerpräsidentin Schwesig und Finanzminister Brodkorb zu den Koalitionsergebnissen mit Blick auf Mecklenburg-Vorpommern erklärt der haushaltspolitische Sprecher und Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Eckhardt Rehberg: „Der permanente Ruf nach Bundesgeldern von Ministerpräsidentin Schwesig ist nicht akzeptabel. Egal ob Polizei, Gebührenbefreiung in Kitas, Investitionen in Schulen und Ganztagsbetreuung, Nahverkehrsversorgung, Sozialer Wohnungsbau oder bei den Kommunalfinanzen: überall soll der Bund in die Bresche springen, obwohl es sich bei all diesen Punkten um grundgesetzlich zugewiesene Aufgaben der Landespolitik handelt.
     
     
  • Rehberg: Unternehmer und Privathaushalte im Wahlkreis profitieren von KfW-Förderprogrammen

    Rehberg: Unternehmer und Privathaushalte im Wahlkreis profitieren von KfW-Förderprogrammen

    Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg mitteilt, profitieren mittel-ständische Unternehmen und Privathaushalte in den Landkreisen Rostock und Mecklenburgische Seenplatte in erheblichem Umfang von den Förderprogrammen der bundeseigenen KfW-Bank. „Im Jahr 2017 belief sich die Förderung der KfW-Bank in den Landkreisen Rostock und Mecklenburgische Seenplatte auf insgesamt 165 Millionen Euro (LK HRO 74 Millionen Euro, LK MSP 91 Millionen Euro).
     
     
  • Die Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion am 30.01.18 in Berlin zum Auftakt der Fraktionssitzung. / Fotograf: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net)

    Rehberg: Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in der 19. Wahlperiode gut aufgestellt

    Berlin/Rostock. Wie der Vorsitzende Eckhardt Rehberg mitteilt, ist die Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in den Ausschüssen in der 19. WP gut aufgestellt: Philipp Amthor, MdB Ordentliches Mitglied Innenausschuss Ausschuss für Angelegenheiten der Europäischen Union Stellv. Mitglied Rechtsausschuss   Dietrich Monstadt, MdB Ordentliches Mitglied Ausschuss für Gesundheit Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz Stellv.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Am Vögenteich 26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75