Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informiert, dass der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner heutigen Sitzung über die Verwendung der Mauerfondsmittel in Mecklenburg-Vorpommern entschieden hat. Damit kann der Neubau einer Zwei-Feld-Turnhalle in Demmin und die Sanierung und Ausstattung des Museums „Grenzhus“ in Schlagsdorf finanziert werden:

 

„Ich freue mich sehr, dass die Stadt Demmin in meinem Wahlkreis nun ihr Vorhaben, den Neubau einer Zwei-Feld-Turnhalle umsetzen kann. Das seit Jahren ersehnte Vorhaben von Bürgermeister Dr. Michael Koch und den Demminer Stadtvertretern wird mit 500.000 Euro unterstützt. Damit hilft der Bund bei einer wichtigen Investition. Die Halle kommt dem Schul- und Vereinssport zugute und ist ein wichtiger Beitrag für die weitere Entwicklung in der Region.

 

Auch das zweite Projekt, dass aus den Mauerfondsmittel für Mecklenburg-Vorpommern vorgesehen ist, kann sich sehen lassen: Kurz vor dem 25. Jahrestag des Mauerfalls und der Grenzöffnung darf sich das ‚Grenzhus‘ in Schlagsdorf über eine Zuwendung von 458.000 Euro freuen. In dem Museum wird die Geschichte der innerdeutschen Grenze zwischen Ostsee und Elbe und ihre Folgen für die Landschaft und die Bewohner des Grenzraumes erzählt. Es ist ein Ort der Erinnerung, der Begegnung und des Lernens mitten im historischen Grenzraum“, so Eckhardt Rehberg.

Dem Mauerfonds fließen die Mittel aus der Veräußerung von Mauer- und Grenzgrundstücken zu. Mit diesen Mitteln fördere der Bund in den betroffenen Bundesländern Projekte von wirtschaftlicher, sozialer und kultureller Bedeutung.

141105 Mauerfondsmittel MV
141105 Mauerfondsmittel MV
141105_Mauerfondsmittel_MV.pdf
220.1 KiB
71 Downloads
Details...