Pressemeldung vom 06.07.2011

Berlin/Rostock. Das Kloster Rühn im Landkreis Güstrow erhält vom Bund einen Zuschuss für Renovierungs- und Substanzerhaltungsmaßnahmen in Höhe von 100.000 Euro, wie der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) mitteilt. Der Bund bewilligt Zuschüsse für die Substanzerhaltung und Restaurierung von Kulturdenkmälern von nationaler Bedeutung.

„Ich freue mich sehr über den Bundeszuschuss für das Kloster Rühn. Für das ehemalige Zisterzienserinnenkloster mit 775 Jahren bewegter Geschichte ist dies ein guter Tag. 15 Jahre Leerstand nach der Wende sind nicht spurlos an der Klosteranlage vorübergegangen. Mit dem großartigen Engagement des Klostervereins Rühn, unter dessen Schirmherrschaft das Kloster seit 2008 denkmalgerecht saniert wird, sowie der Kirchengemeinde und weiteren Pächtern wurde einem der eindrucksvollsten Klosterbauten des Landes neues Leben eingehaucht. Dieses Engagement wird nun von der Bundesregierung gewürdigt.“, so Eckhardt Rehberg.

Pressemeldung Vom 06.07.2011-2
Pressemeldung Vom 06.07.2011-2
Pressemeldung vom 06.07.2011-2.pdf
30.9 KiB
78 Downloads
Details...