Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) teile heute in einer Runde mit den betroffenen Bürgermeistern mit, dass sich die Deutsche Bahn AG an der Beseitigung der Straßenschäden an der Verbindungsstraße nach Klockow mit einem angemessenen Betrag finanziell beteiligen wird:

 „Die Projektleitung wurde von der DB Netz AG am 15. Juli 2013 befugt, die Verhandlungen zur Beseitigung der Straßenschäden, was das Auffüllen der Schlaglöcher und der Straßenabbrüche, das Walzen sowie Fräsarbeiten beinhaltet, aufzunehmen und anschließend zu beauftragen“, so Rehberg.

 Der Bundestagsabgeordnete hatte sich in einem Schreiben an den Vorstandsvorsitzenden der DB Netz AG gewandt, um das Verfahren zur Reparatur der Schäden zu beschleunigen: „Ich hoffe, dass die Baumaßnahmen für die Verbindungsstraße nach Klockow nun so schnell wie möglich beginnen. Die Straße von Wendorf über Bocksee nach Klockow ist unter anderem durch die Baufahrzeuge, die an zu den Baustellen der Bahntrasse Rostock – Berlin fuhren, schwer beschädigt“, so Rehberg abschließend.

 

130719BeseitigungSchaedengemeindestrassenachKlockow
130719BeseitigungSchaedengemeindestrassenachKlockow
130719BeseitigungSchaedengemeindestrassenachKlockow.pdf
74.7 KiB
73 Downloads
Details...