Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Haushaltsausschusses, Eckhardt Rehberg, informiert, hat der Haushaltsausschuss in seiner abschließenden Sitzung zum Bundeshaushalt 2014 eine Million Euro für Projekte und Aktivitäten anlässlich des 25jährigen Jahrestages des Mauerfalls und der friedlichen Revolution 1989 beschlossen. Für das gleiche Anliegen wurden auch die Mittel für die Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur um 500.000 Euro gegenüber dem Regierungsentwurf angehoben:

 

„Das Jahr 1989 markiert mit dem Fall der Mauer und der friedlichen Revolution eine historische Zäsur in der deutschen und internationalen Geschichte. Die Erinnerungen an diese Ereignisse wach zu halten, ist eine gesellschaftliche Aufgabe, denn der Umbruch vor 25 Jahren steht für Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Gerechtigkeit. Der Bund stellt deshalb im Etat der Ostbeauftragten der Bundesregierung für diese wichtige Erinnerungsarbeit in diesem Jahr eine Million Euro zusätzlich zur Verfügung“, so Rehberg abschließend.

 

140605 HHA 25Jahre Mauerfall
140605 HHA 25Jahre Mauerfall
140605_HHA_25Jahre_Mauerfall.pdf
79.9 KiB
79 Downloads
Details...