Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) informiert über die Entscheidung der Bundesregierung, die die Novellierung der Sportanlagenlärmschutzverordnung beschlossen hat.

„Die Veränderung des Gesetzes sieht vor, dass die Immissionsrichtwerte für die abendlichen Ruhezeiten von 20 bis 22 Uhr sowie die Ruhezeiten an Sonn- und Feiertagen von 13 bis 15 Uhr an die tagsüber geltenden Werte angepasst und um fünf Dezibel erhöht werden. Die Ruhezeiten an sich bleiben erhalten. Jedoch wird der Zeitraum, während dessen Sportanla-gen in den Ruhezeiten ohne eine Überschreitung der Imissionsrichtwerte genutzt werden können, um etwa das Dreifache verbessert.“

„Wichtig wird sein, dass im Rahmen dieser Regelung aber auch gegenseitiges Verständnis herrscht. Insbesondere bei den wohnortnahen Sportanlagen sind Absprachen zwischen Be-wohnern und Sportlern wichtig. Der Sport ist nicht nur für den Kinder- und Jugendbereich eine wichtige gesellschaftliche Säule“, so Rehberg abschließend.

161201 Sportanlagennutzung
161201 Sportanlagennutzung
161201_Sportanlagennutzung.pdf
153.3 KiB
10 Downloads
Details...