Pressemeldung vom 16.04.2013

Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (59, CDU) macht auf den „Deutschen Alterspreis 2013“ von der Robert Bosch Stiftung aufmerksam:

„Gesucht werden Ideen im Alter und Ideen für Alter aus allen gesellschaftlichen Bereichen – aus der Zivilgesellschaft, aus Forschung und Wissenschaft, aus Unternehmen und aus Kunst und Kultur. Die Initiativen sollten originell sein und das Potential haben, neue Trends zu setzen. Sie sollten die besondere Qualität der Lebensphase Alter herausstellen oder ältere Menschen auf innovative Weise ein aktives Leben ermöglichen“, so Rehberg. Mecklenburg-Vorpommern müsse sich aufgrund der sich verändernden Altersstruktur besonders um Fragen des Älterwerdens und der gesellschaftlichen Rahmenbedingungen dafür bemühen. Der Alterspreis sei deshalb eine guter Ansatz, um kreative Ideen zu sammeln und deutlich zu machen, dass das Alter eine attraktive Lebensphase sei, erklärt Eckhardt Rehberg. Unter der Internetseite www.alterspreis.de können sich Einzelpersonen, Gruppen oder Institutionen bewerben. Der Preis ist insgesamt mit 120.000 Euro dotiert.

 

Pressemeldung Vom 16.04.2013
Pressemeldung Vom 16.04.2013
Pressemeldung vom 16.04.2013.pdf
75.6 KiB
85 Downloads
Details...