Pressemeldung vom 12.03.2012

Serrahner Buchenwald im Müritz-Nationalpark als Weltnaturerbe weiter bekannt machen Für eine Stärkung der UNESCO-Welterbestätten in Deutschland setzt sich der Deutsche Bundestag ein. „Damit unterstreichen wir die Verantwortung des Bundes für unser Welterbe“, betont der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU).

Konkret fordern die Abgeordneten die Bundesregierung auf, gemeinsam mit Tourismusorganisationen, Welterbestätten und Deutscher Bahn AG einen Plan zu erarbeiten, um das touristische Potential noch besser zu nutzen. Dies beinhaltet auch die Idee, ein UNESCO-Welterbeticket als Sonderfahrschein der Deutschen Bahn für Fahrten zu den verschiedenen Welterbestätten anzubieten: „Das Tourismusangebot des Landes muss über den Erholungsaufenthalt hinaus gehen. Eine besser Vermarktung, etwa der Welterbestätten, wertet Mecklenburg-Vorpommern für den Erlebnis- und Kulturtourismus auf. Der Serrahner Buchenwald im Müritz-Nationalpark als Weltnaturerbe ist den Wenigsten bekannt und kann durch unsere geforderten Maßnahmen die Attraktivität der Müritz-Region als Tourismusstandort weiter steigern“, so Rehberg. Auch die Bildungs- und Forschungsarbeit soll bei der Förderung von UNESCO-Welterbestätten stärker berücksichtigt werden.

Pressemeldung Vom 12.03.2012-1
Pressemeldung Vom 12.03.2012-1
Pressemeldung vom 12.03.2012-1.pdf
80.4 KiB
54 Downloads
Details...