Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg, zugleich Haushaltspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion informiert über die Bewilligung zusätzlicher Bundeszuschüsse für die Substanzerhaltung und Restaurierung von Kulturdenkmälern von besonderer Bedeutung. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages gab in seiner heutigen Sitzung Mittel in Höhe von insgesamt 2,6 Mio. Euro für bedeutsame Kulturdenkmäler in Mecklenburg-Vorpommern frei:

„Neben dem Programm ‚National wertvolle Kulturdenkmäler‘ des Bundes, von dem in diesem Jahr ebenso Maßnahmen in Mecklenburg-Vorpommern, wie das Schloss Ivenack, der Dom Sankt Nikolai und Sankt Marien in der Hansestadt Greifswald in erheblichem Maße profitieren, bekennen sich die Koalitionsfraktionen zur weiteren Unterstützung von Kulturdenkmälern: Im Rahmen eines erneuten Sonderprogrammes werden national wertvolle bzw. wichtige Projekte mit kulturhistorischer Bedeutung finanziell mitgetragen. Die Entscheidungen obliegen dem Haushaltsausschuss des Bundestages. Wir unterstützen damit kirchliche, kommunale und private Initiativen, die kulturell und historisch bedeutsame Gebäude und Einrichtungen zum Leben erwecken wollen. Damit leisten wir nicht nur einen Beitrag zur Kulturpflege des Landes, sondern befördern auch den zunehmenden Kulturtourismus“, so Eckhardt Rehberg.

Im Sonderprogramm des Bundeshaushaltsjahres 2015 werden folgende Sanierungs- und Instandsetzungsprojekte in Mecklenburg-Vorpommern unterstützt:

Landkreis        Projekt                                    Bundesmittel

LRO                Stiftskirche Bützow                180.000 Euro

LUP                St. Georgen-Kirche Parchim  400.000 Euro

LUP                St. Marien-Kirche Parchim    400.000 Euro

LUP                St. Bartholomäus-Kirche        200.000 Euro

                        Wittenburg

MSE                St. Johannis-Kirche Malchin   150.000 Euro

MSE                Schloß Kummerow                 400.000 Euro

MSE                Synagoge Stavenhagen          118.000 Euro

MSE                Carolinenstift Neustrelitz       400.000 Euro

VPG                 St. Marien-Kirche Pasewalk   100.000 Euro

VPR                 St.-Marien-Kirche Barth        100.000 Euro

VPR                 Papenhof Barth                      100.000 Euro

VPR                 Kapelle Gresenhorst/Marlow              10.000 Euro

Im Zusammenhang mit der Bundesförderung fordert Rehberg erneut ein stärkeres Engagement des Landes in der Denkmalpflege:

„Unsere Kirchen, Guts- und Herrenhäuser und weiteren denkmalgeschützten Gebäude mit besonderer Ausstrahlung brauchen eine größere Aufmerksamkeit. Gerade für den ländlichen Raum diese Institutionen und Orte von hoher wirtschaftlicher und sozial Bedeutung.“

Rehberg wiederholt zudem den Vorschlag, einen Antrag zur Aufnahme der ostelbischen/baltischen Herren- und Gutshäuser in die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes seitens des Landes zu prüfen: „Die Kriterien würden hierfür nahezu alle erfüllt werden und die Aufmerksamkeit für diese Bauensembles wären einmalig“, so Rehberg abschließend.

150617 Denkmalschutz SP VI MV
150617 Denkmalschutz SP VI MV
150617_Denkmalschutz_SP_VI_MV.pdf
331.8 KiB
67 Downloads
Details...