Eckhardt Rehberg, Vorsitzender der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Mitglied im Haushaltsauschuss des Deutschen Bundestages ist erleichtert: „Aufgrund eines Mehrbedarfes von 27,1 Mio. Euro konnte nach schwierigen Verhandlungen und Verschiebungen im Haushalt ein Bewilligungsstopp beim Bundesprogramm MobiPro-EU für alle bis zum 8. April 2014 gestellten Anträge im Jahr 2014 verhindern werden. Rehberg zeigte sich mit der gefundenen Lösung zufrieden.

 „Mecklenburg-Vorpommern ist aufgrund der demografischen Entwicklung im Land auf kontinuierliche Zuwanderung motivierter und gut ausgebildeter junger Menschen angewiesen. Das Programm MobiPro-Eu ist eine Erfolgsgeschichte. Es darf aber nicht dazu führen, dass auf Kosten der Steuerzahler Geschäftemacherei stattfindet.“

 

140521MobiPro-EU
140521MobiPro-EU
140521MobiPro-EU.pdf
79.7 KiB
118 Downloads
Details...