Pressemeldung vom 03.07.2013

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg (CDU) besuchten am Montag und Dienstag 50 Teilnehmer des Behindertenverbandes Müritz die Bundeshauptstadt Berlin:

„Die Möglichkeit der zweitägigen Fahrten nach Berlin, die das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung auf Einladung der Bundestagsabgeordneten durchführt, möchte ich auch nutzen, um denjenigen, denen es nicht so leicht fällt, zu reisen, nach Berlin einzuladen. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass der Behindertenverband aus der Müritz-Region meiner Einladung nach Berlin gefolgt ist“, erklärt Eckhardt Rehberg den Hintergrund des Besuchs. Die Gruppe besuchte neben dem Deutschen Bundestag mit der Besichtigung der Kuppel und einem Gespräch mit Eckhardt Rehberg auch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales. Zudem stand eine aufschlussreiche Stadtrundfahrt durch Berlin auf dem zweitägigen Programm. „Wir haben die beiden Tage in Berlin sehr genossen und haben viele neue Eindrücke gewonnen. Für unsere Mitglieder ist das ein tolles Erlebnis. Wir bedanken uns bei Eckhardt Rehberg für diese Möglichkeit, denn Menschen mit Behinderung haben entgegen der weitläufigen Meinung durchaus ein großes politisches Interesse an der Sozialgesetzgebung. Denn sie bietet die Möglichkeit für die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und ist die politische Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention“, so Hanni Rossek, Vorsitzende des Behindertenverband Müritz. — Anliegendes Foto steht Ihnen zur freien Verwendung zur Verfügung.

Pressemeldung Vom 03.07.2013
Pressemeldung Vom 03.07.2013
Pressemeldung vom 03.07.2013.pdf
76.5 KiB
87 Downloads
Details...