Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete und Landesgruppenvorsitzende Eckhardt Rehberg mitteilt, hat der Bund die Finanzierung des Weiterbaus der A14 (VKE 6 – AS Groß Warnow bis AS Grabow) in Höhe von 101,4 Millionen Euro sichergestellt.

„Mit der zwischenzeitlich erfolgten nachträglichen Aufnahme der VKE 6 in den Straßenbauplan 2015 ist die Finanzierung des Lückenschlusses der A14 bis zur Landesgrenze nun endgültig gesichert. Der aktualisierte Straßenbauplan sieht für das Projekt im Jahr 2015 Mittel in Höhe von rund 17 Millionen Euro vor. Damit steht dem für Sommer dieses Jahres geplanten Baubeginn nichts mehr im Weg. Für die Folgejahre ab 2016 hat der Bund Mittel im Umfang von 80 Millionen eingeplant. Hiervon erhält das Land Mecklenburg-Vorpommern einen Anteil von 74 Millionen Euro und das Land Brandenburg einen Anteil von 6 Millionen Euro. Das Verkehrsministerium in Schwerin strebt eine Verkehrsfreigabe im Jahr 2018 an“ so Eckhardt Rehberg.

150407 A14 VKE6
150407 A14 VKE6
150407_A14_VKE6.pdf
213.6 KiB
111 Downloads
Details...