Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) bezeichnet die Aussagen seiner Kollegin Jeannine Pflugradt in Richtung der sportlichen Leitung der TSG Neustrelitz in der aktuellen Debatte um den Umbau des Parkstadions als nicht hilfreich:

 

„‚Schuster, bleib´ bei deinen Leisten‘, so lautet eine bekanntes Sprichwort, das im vorliegenden Fall mal wieder zutrifft. Es ist absolut unverständlich, dass die sportliche Leitung der TSG Neustrelitz, die den Verein zu den bislang größten Erfolgen führte und auch der Stadt einen erheblichen Imagegewinn bescherte, derart unqualifiziert angegriffen wird. Es ist doch mehr als verständlich, dass gerade die TSG-Verantwortlichen ein hohes Interesse haben, dass die Rahmenbedingungen in Zukunft stimmen, um den sportlichen Erfolg fortsetzen zu können.

 

Frau Pflugradt kann man nur empfehlen, in ihrer Funktion als Fraktionsvorsitzende in der Stadtvertretung stärker darauf einzuwirken, dass eine Lösung im Sinne der TSG und der Stadt gefunden wird“, so Rehberg abschließend.

 

140416 Pflugradt TSG
140416 Pflugradt TSG
140416_Pflugradt_TSG.pdf
74.7 KiB
63 Downloads
Details...