Pressemeldung vom 15.12.2011

Berlin/Rostock. Wie der Mecklenburger CDU-Abgeordnete und Mitglied im Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages Eckhardt Rehberg mitteilt, hat der Haushaltsausschuss in seiner gestrigen Sitzung die Aufnahme der Liegenschaft Kyritz-Ruppiner Heide in das Nationale Kulturerbe beschlossen.

Mit dem Beschluss stimmt der Haushaltsausschuss den Empfehlungen im Abschlussbericht des BMF zur 2. Tranche Nationales Kulturerbe unter besonderer Berücksichtigung der Liegenschaft Kyritz-Ruppiner Heide zu. Diese beinhalten: – Aufnahme der Kyritz-Ruppiner Heide in das Nationale Naturerbe mit einer Teilfläche von 4.000 ha und Überlassung dieser Fläche an die Heinz-Sielmann Stiftung – Übertragung von mindestens 13.700 ha an die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) – Überlassung von rd. 7000 ha an die Länder und Verbände Eckhardt Rehberg: „Ich freue mich sehr, dass wir eine sinnvolle Nachnutzung des ehemaligen Truppenübungsplatzes erreicht haben.“

Pressemeldung Vom 15.12.2011
Pressemeldung Vom 15.12.2011
Pressemeldung vom 15.12.2011.pdf
30.9 KiB
61 Downloads
Details...