Pressemeldung vom 24.05.2012

Der Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Haushaltsausschuss, Eckhardt Rehberg (CDU), informierte über die Bewilligung der Bundeszuschüsse für die Substanzerhaltung und Restaurierung von Kulturdenkmälern von besonderer Bedeutung. Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages gab in seiner gestrigen Sitzung Mittel in Höhe von insgesamt 28,5 Mio. Euro für Erhaltungs- und Restaurierungsmaßnahmen frei:

„Ich freue mich außerordentlich, dass der Bund die dringend notwendige Sanierung des Amtshauses in Bad Doberan mit 250.000 Euro unterstützt. Das Sonderprogramm Denkmalschutz III unterstützt wichtige Kulturdenkmäler in Deutschland. Mecklenburg-Vorpommern profitiert mit einer Million aus diesem Programm. Die Sanierung des Amtshauses, das einstmals Bibliothek und Arbeitsamt beherbergte, ist insofern besonders erfreulich, das nun das gesamte Ensemble des Klostergeländes weiter aufgewertet wird“, so Eckhardt Rehberg. Er hoffe zugleich, dass dieses gute Signal aus der Bundespolitik dazu beitragen kann, dass die Bewerbung des Doberaner Münsters als Aushängeschild des Klosterareals und der ganzen Region um Aufnahme in die UNESCO-Weltkulturerbe-Liste gelingt.

Pressemeldung Vom 24.05.2012-1
Pressemeldung Vom 24.05.2012-1
Pressemeldung vom 24.05.2012-1(2).pdf
81.4 KiB
78 Downloads
Details...