Eckhardt Rehberg - Herzlich Willkommen auf meiner Homepage
 

Aktuelle Meldungen

 
  • Wir geben mehr Geld für Berufsorientierung und die international klügsten Köpfe

    Pressemeldung vom 11.11.2011 Am heutigen Freitag wurde der Entwurf des Bildungs- und Forschungshaushaltes 2012 in der Bereinigungssitzung des Haushaushaltsausschusses beschlossen. Dazu erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestags­fraktion Albert Rupprecht und der zuständige Unions-Berichterstatter im Haushaltsausschuss Eckhardt Rehberg: „Exzellente Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt und deutsche Hauptschüler haben eines gemeinsam: wir brauchen sie und ihren Erfolg in Deutschland.
     
     
  • Bund legt Grundstein für Leuchtturmprojekt der maritimen Sicherheitsforschung

    Pressemeldung vom 11.11.2011 Im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2012 hat der Haushaltsausschuss beschlossen, eine Anschubfinanzierung für das Forschungsvorhaben „F&E und Echtzeitdienste für die maritime Sicherheit“ in Höhe von 6 Mio. Euro bereitzustellen. Dazu erklärt der Beauftragte für Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg: „Mit dem Beschluss des Haushaltsausschusses, 6 Mio.
     
     
  • Maritimes Bündnis für Ausbildung und Beschäftigung wird neu belebt

    Pressemeldung vom 11.11.2011 Im Rahmen der Haushaltsberatungen für das Jahr 2012 hat der Haushaltsausschuss beschlossen, die Mittel für den Finanzbeitrag an die Seeschifffahrt um 29,1 Millionen Euro zu erhöhen. Dazu erklärt der Beauftragte für Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg: „Der Haushaltsausschuss hat mit dem Beschluss, die Mittel für den Finanzbeitrag an die Seeschifffahrt um 29,1 Millionen Euro zu erhöhen, und damit Ausbildung und Beschäftigung auf dem Niveau des Jahres 2010 zu fördern und mittelfristig zu verstetigen, die Voraussetzungen geschaffen, das „Maritime Bündnis für Ausbildung und Beschäftigung“ neu zu beleben.
     
     
  • Bundeshaushalt 2012 – Koalition bleibt verlässlicher Partner der neuen Bundesländer

    Pressemeldung vom 11.11.2011 Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg, Mitglied des Haushaltsausschusses und Vorsitzende der CDU/CSU-Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern im Deutschen Bundestag, mitteilt, hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner Bereinigungssitzung am 10. November 2011 die geplanten Kürzungen bei der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GA-Mittel) sowie bei der Städtebauförderung korrigiert.
     
     
  • Deutscher Studienpreis 2012 – Dissertationen mit gesellschaftlicher Bedeutung gesucht – Chance auch für Rostocker Universität

    Pressemeldung vom 28.10.2011 Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) wies heute auf die Ausschreibung für den Deutschen Studienpreis 2012 hin. Dieser Wettbewerb der Körber-Stiftung, der unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert steht, zeichnet gesellschaftlich bedeutsame Forschungsarbeiten aus. „Unsere Gesellschaft ist auf die besonders klugen Köpfe angewiesen. Um die geistige Elite in unserm Land zu halten, müssen wir Anreize bieten und eine entsprechende Anerkennung schaffen“, begrüßt Rehberg den alljährlich ausgelobten Studienpreis als wichtiges Instrument zur Förderung der deutschen Forschung.
     
     
  • Haushaltsmittel für die Maritime Wirtschaft weiter aufgestockt

    Pressemeldung vom 28.10.2011 Wie der Mecklenburger Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg, Beauftragter für die Maritime Wirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Mitglied im Haushaltsausschuss berichtet, sollen nach Vorlage des Regierungsentwurfs die Haushaltsmittel für die Maritime Wirtschaft in 2012, erneut aufgestockt werden. Eckhardt Rehberg: “Ich freue mich sehr, dass die Regierungskoalition im Rahmen der laufenden Haushaltsverhandlungen für das Jahr 2012 erneut den Haushaltstitel „Beschaffung von Schiffen, Betriebswasserfahrzeugen, Booten, schwimmenden und sonstigem Marinegerät“ um 10 Mio.
     
     
  • Mecklenburg-Vorpommern bleibt ein wichtiger Standort für die Bundeswehr

    Pressemeldung vom 26.10.2011 Die im Rahmen der Bundeswehrreform heute bekannt gewordenen Umstrukturierung der Standorte in Mecklenburg-Vorpommern bezeichnete der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) als ausgewogen: „Unter Beachtung der Negativschlagzeilen durch Ministerpräsident Sellering bezüglich seiner Kritik an der Bundeswehr in der Vergangenheit ist Mecklenburg-Vorpommern bei den notwendigen Standortveränderungen glimpflich davon gekommen“, so Rehberg.
     
     
  • Bundesregierung gefordert, Entscheidung der europäischen Kommission zugunsten der Schienenverbindung Rostock-Berlin-Dresden zu untersetzen

    Pressemeldung vom 20.10.2011 Berlin/Brüssel. „Wir begrüßen die Entscheidung der europäischen Kommission, die Schienenverbindung Rostock-Berlin-Dresden als auszubauende Hochgeschwindigkeitsstrecke im neuen europäischen Kernverkehrsnetz festzuschreiben,“ erklärten der Vorsitzende der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Eckhardt Rehberg, und der Europaabgeordnete Werner Kuhn (CDU) am 20. Oktober 2011: „Das ist ein wichtiger Etappensieg. Bereits seit Jahren haben wir uns mit vereinten Kräften für die Verlängerung des bestehenden TEN 1 Korridors bis nach Rostock eingesetzt.
     
     
  • Berufsorientierungmaßnahme für 130 Güstrower Schülerinnen und Schülern – Bund fördert Maßnahme mit 71.000 Euro

    Pressemeldung vom 20.10.2011 Berlin. Wie der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) mitteilt, erhalten 130 Schülerinnen und Schüler (davon 60 Förderschüler) in Güstrow die Gelegenheit praktische Erfahrungen in 5 Berufsfeldern zu sammeln. Im Rahmen des BMBF-Programms „Maßnahmen zur Verbesserung der Berufsorientierung“ stellt der Bund dem Internationalem Bund (IB) Freier Träger der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit – Bildungszentrum Güstrow hierfür 71.000 Euro zur Verfügung.
     
     
  • Grüne machen standortfeindliche Politik – Anträge im Haushaltsausschuss sehen Einschnitte in der maritimen Wirtschaft in Höhe von 26 Mio. Euro vor

    Pressemeldung vom 19.10.2011 Wie der Mecklenburger Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg, Beauf-tragter für die Maritime Wirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Mitglied im Haushaltsausschuss berichtet, hat die Fraktion von Bündnis 90/Grüne Änderungsanträge im Haushaltsausschuss eingebracht, welche Einschnitte in der maritimen Wirtschaft in Höhe von 26 Mio. Euro zur Folge hätten. Eckhardt Rehberg: „Die Anträge der Grünen zeugen von einer technologie-feindlichen Politik unter Ausblendung der besonderen Situation des Werf-tenstandorts Deutschland.
     
     
  • Uni Rostock erhält 3,4 Mio. Euro vom Bund für die Weiterbildung Berufstätiger

    Pressemeldung vom 13.10.2011 Berlin/Rostock. Wie der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) mitteilt, erhält die Universität Rostock im Rahmen des BMBF-Wettbewerbs „Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen“ Mittel des Bundes in Höhe von 3.412.866 Euro für Ihren Antrag Konstruktion und Organisation eines Studiums mit offenen Systemen (KOSMOS). „Ich freue mich über den Zuschlag an die Rostocker Universität, die auf eine 20 Jahre lange Erfahrung im Bereich wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium zurückblicken kann.
     
     
  • Privatisierung des Flughafens Laage geht an den Realitäten vorbei

    Pressemeldung vom 12.10.2011 Die im Rahmen der Koalitionsverhandlungen zwischen SPD und CDU in Mecklenburg-Vorpommern vereinbarte Zielstellung der Privatisierung des Flughafen Rostock-Laage-Güstrow (RLG) ignoriert nach Ansicht des Bundestagsabgeordneten Eckhardt Rehberg die Realitäten: „Vorhandenen Gutachten belegen, dass der Flughafen Laage nicht privatisierbar ist. Privatisierungen sind immer nur dann realistisch, wenn auch Gewinne erzielt werden können.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Rosa-Luxemburg-Straße 25/26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75