Eckhardt Rehberg - Herzlich Willkommen auf meiner Homepage
 

Aktuelle Meldungen

 
  • Rostocker Hanse-Sail zum Anlass nehmen, die Bedeutung der Maritimen Wirtschaft zu betonen

    Pressemeldung vom 07.08.2012 Der Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg, stellte im Vorfeld des maritimen Großereignisses in Mecklenburg-Vorpommern die Bedeutung der Maritimen Wirtschaft heraus: „Die am Donnerstag beginnende 22. Hanse Sail mit über einer Millionen erwarteter Besucher ist das maritime Ereignis im Nordosten.
     
     
  • Grüne wollen Mecklenburg-Vorpommern von der Entwicklung in Europa abkoppeln

    Pressemeldung vom 02.08.2012 Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU), äußerte sich verwundert über die neu aufflammende Diskussion über die Autobahn A 20 in Mecklenburg-Vorpommern: „Es ist verwunderlich, dass jede ‚grüne Sau‘, die durch das Dorf getrieben wird, so eine öffentliche Aufmerksamkeit erfährt. Die A 20 ist eine Infrastrukturmaßnahme mit europäischer Bedeutung.
     
     
  • Planungen für Ausbau des Seekanals Rostock gehen weiter

    Pressemeldung vom 01.08.2012 Der Bundestagsabgeordnete und Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg, informierte heute, dass das Bundesverkehrsministerium erste Planungsschritte für die Fahrrinnenanpassung für die seewärtige Zufahrt zum Rostocker Seehafen in Auftrag gegeben habe: „Damit würdigt die Bundesregierung die wirtschaftliche und verkehrstechnische Bedeutung des Rostocker Hafens und eröffnet die Möglichkeit, die Fahrrinne von derzeit 14,50 Meter auf 16,50 Meter auszubauen.
     
     
  • MS Deutschland bleibt unter deutscher Flagge – Gute Entscheidung der Reederei

    Pressemeldung vom 30.07.2012 Der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg, begrüßte die heutige Entscheidung der Reederei Deilmann, das berühmte und traditionsreiche Kreuzfahrtschiff „MS Deutschland“ nicht auszuflaggen: „Die ‚MS Deutschland‘ unter deutscher Flagge zu belassen, ist eine gute Entscheidung. Das derzeit in London zu Repräsentationszwecken der deutschen Sportlerinnen und Sportler bei den Olympischen Spielen liegende Kreuzfahrtschiff hätte unter maltesischer Flagge einen enormen Imageschaden mit weit-reichenden Folgen erfahren.
     
     
  • Bundesregierung verstärkt Pirateriebekämpfung

    Pressemeldung vom 18.07.2012 Der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg, begrüßte den heutigen Kabinettsbeschluss über den Gesetzentwurf eines Zulassungsverfahrens für Bewachungsunternehmen auf Seeschiffen. Der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg, begrüßte den heutigen Kabinettsbeschluss über den Ge-setzentwurf eines Zulassungsverfahrens für Bewachungsunternehmen auf Seeschiffen.
     
     
  • Hemmnisse beim Breitbandausbau überwinden – Koalition stärkt Investitionsmöglichkeiten für Ausbau mit schnellem Internet

    Pressemeldung vom 17.07.2012 Rehberg: Hemmnisse beim Breitbandausbau überwinden – Koalition stärkt Investitionsmöglichkeiten für Ausbau mit schnellem Internet Der Bundestagsabgeordnete und Mitglied der Koalitionsarbeitsgruppe „Ländliche Räume, regionale Vielfalt“, Eckhardt Rehberg (CDU), bezeichnete den Abschlussbericht der Arbeitsgruppe als erfreuliche Grundlage für den verstärkten Breitbandausbau der ländlichen Räume: Rehberg: Hemmnisse beim Breitbandausbau überwinden – Koalition stärkt Investitionsmöglichkeiten für Ausbau mit schnellem Internet Der Bundestagsabgeordnete und Mitglied der Koalitionsarbeitsgruppe „Ländliche Räume, regionale Vielfalt“, Eckhardt Rehberg (CDU), bezeichnete den Abschlussbericht der Arbeitsgruppe als erfreuliche Grundlage für den verstärkten Breitbandausbau der ländlichen Räume: „Die Bundesregierung hat mit der Breitbandstrategie große Ziele abgesteckt.
     
     
  • Keine zusätzlichen Belastungen für Reservisten – Ehrenamtliches Engagement muss Wertschätzung erhalten

    Pressemeldung vom 13.07.2012 Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU), zugleich Mitglied im Haushaltsausschuss, kritisierte das geplante Vorhaben des Bundesfinanzministeriums, den Wehrdienstzuschlag, die Unterkunft und die Verpflegung, die ihnen kostenfrei zur Verfügung gestellt wird, zukünftig zu besteuern: „Reservisten in Deutschland und ihr Dienst für unser Land sind ein Zugewinn für die ganze Gesellschaft.
     
     
  • Genehmigung des Rettungspaketes für P+S Werften durch EU-Kommission ist eine gute Entscheidung für ganz Vorpommern – Dank auch an Belegschaften in Wolgast und Stralsund

    Pressemeldung vom 11.07.2012 Der Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg, begrüßte die heutige Entscheidung der EU-Kommission, dem Rettungspaket zuzustimmen, das das Land Mecklenburg-Vorpommern und die Bundesregierung auf den Weg gebracht haben: „Die Kommission bestätigt damit das von Land und Bund mit der Werftleitung ausgehandelte Rettungspaket.
     
     
  • Maritimes Bündnis wird modernisiert – Populistisches SPD-Wahlkampfgetöse geht zulasten der maritimen Branche

    Pressemeldung vom 10.07.2012 Zu den Äußerungen von Vertretern des Verbands Deutscher Reeder (VDR) und der Dienstleistungsgewerkschaft verdi auf einer Veranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion in Wilhelmshaven, die Bundesregierung verschließe sich dem Maritimen Bündnis für Ausbildung und Beschäftigung in der Seeschifffahrt, entgegnen Eckhardt Rehberg, Beauftragter für die Maritime Wirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, und Hans-Werner Kammer, Berichterstatter für Seeschifffahrt im Verkehrsausschuss: „Die dem SPD-Wahlkampf geschuldeten Aussagen verunsichern die Beschäftigten und Beteiligten in der Seeschifffahrt und sind billiger Populismus.
     
     
  • Medienpreis Politik des Deutschen Bundestages ausgeschrieben

    Pressemeldung vom 10.07.2012 Berlin. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg informiert über die aktuelle Ausschreibung des Medienpreis Politik des Deutschen Bundestages. Seit 1993 vergibt der Deutsche Bundestag einen Medienpreis Politik. Dieser würdigt hervor-ragende publizistische Arbeiten – sei es in Tages- oder Wochenzeitungen, in regionalen oder überregionalen Medien, in Printmedien, Online-Medien oder in Rundfunk und Fernsehen –, die zu einem vertieften Verständnis parlamentarischer Praxis beitragen und zur Beschäftigung mit den Fragen des Parlamentarismus anregen.
     
     
  • Uni Rostock erhält Bundesförderung in Höhe von 300.000 €

    Pressemeldung vom 06.07.2012 Berlin/Rostock. Wie der CDU-Bundestagsabgeordnete und zuständige Unions-Berichterstatter im Haushaltsausschuss, Eckhardt Rehberg, mitteilt, erhält der Fachbereich Chemie der Universität Rostock unter der Leitung von Prof. Dr. Udo Kragl im Rahmen der „Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030“ eine Zuwendung in Höhe von 300.000 Euro. Gefördert wird das Verbundvorhaben „Etablierung biokatalytischer Prozesse zur Her-stellung von chiralen Aminen“.
     
     
  • Bundesregierung hält Zusagen ein – Derzeitige Befahrbarkeit zum Hafen Wolgast ist gesichert

    Pressemeldung vom 05.07.2012 Der Bundestagsabgeordnete und Beauftragter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für die Maritime Wirtschaft, Eckhardt Rehberg, informierte, dass die Hafenzufahrt Wolgast in der Kategorie C bei der Reform der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) eingeordnet wird und damit der jetzige Ausbauzustand langfristig erhalten bleibt: „Für den Werftstandort der P+S Werften und die Unternehmen im Hafen Wolgast ist damit eine verlässliche Basis geschaffen.
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Am Vögenteich 26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75