Die neue links-rechts-populistische griechische Regierung brüskiert Europa, indem sie die im Hilfsprogramm vereinbarten Reformen aussetzt. CDU/CSU-Fraktionschef Volker Kauder hält klar dagegen: Griechenland müsse sich an die Zusagen halten, forderte er in seinem Editorial zu „Fraktion direkt“. Wechselnde Vorschläge Griechenlands, wie es aus der Schuldenkrise herauskommen kann, wollte Kauder allerdings nicht kommentieren, so lange kein klares Konzept vorliege. Das ständige Hin und Her in Athen sei einfach nur lächerlich. „Fraktion direkt“ beschäftigt sich in dieser Woche außerdem mit dem neuen Gesetz zur Regulierung des Versicherungswesens, mit dem sowohl Versicherte als auch Steuerzahler besser vor Zahlungsausfällen bei den Anbietern geschützt werden. Im Interview mit der stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Nadine Schön geht es um die neuen Nutzungsbedingungen bei Facebook und im Gespräch mit dem sportpolitischen Sprecher Eberhard Gienger um die Auswirkungen des Mindestlohns auf die Sportvereine. Unser Newsletter berichtet auch über den Besuch des Chemienobelpreisträgers Stefan Hell in der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung der Unionsfraktion.

150206 Fd
150206 Fd
150206_fd.pdf
428.8 KiB
62 Downloads
Details...