In dieser Woche steht die erste Lesung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs des Bundeshaushalts 2016 an. Wie üblich berät der Deutsche Bundestag damit auch den Finanzplan des Bundes 2015 bis 2019. Im Interview mit Inforadio des RBB sowie im Morgenecho-Interview im WDR 5  macht Eckhardt Rehberg deutlich, dass die „Schwarze Null“ ohne Steuererhöhungen für die Unionsfraktion eine Maßgabe für die anstehenden Haushaltsberatungen ist. Trotz finanzieller Belastungen durch die Flüchtlingsbewegungen nach Europa und insbesondere nach Deutschland zeigt sich Eckhardt Rehberg optimistisch, dass der Haushalt 2016 ohne neue Schulden auskommt.

Hier geht es zum Interview mit RBB Inforadio.

Hier geht es zum WDR-Interview.