Allgemein

 
  • Rehberg: Molkereibetrieb in Altentreptow erhält über 2 Millionen Euro Förderung aus dem Umweltinnovationsprogramm

    Rehberg: Molkereibetrieb in Altentreptow erhält über 2 Millionen Euro Förderung aus dem Umweltinnovationsprogramm

    Der  Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU)  informiert über eine Förderung aus dem Umweltinnnovationsprogramm des Bundes in seinem Wahlkreis. „Mit dem Vorhaben ‚Nachhaltige Ressourcenoptimierung eines Molkereistandortes unter Einbeziehung eines produktionsintegrierten Energieeffizienzkonzeptes‘ (MARS) hat sich die DMK Deutsche Milchkontor GmbH am Standort Altentreptow erfolgreich beim Umweltinnovationsprogramm des Bundes durchgesetzt. Mit einer Förderung von über 2 Millionen Euro wird dieses Projekt durch den Bund unterstützt.  
     
     
  • Phoenix-Interview zur Haushaltsdebatte und zur Integrationspolitik

    Phoenix-Interview zur Haushaltsdebatte und zur Integrationspolitik

    Phoenix-Interview mit Eckhardt Rehberg (CDU/CSU) und Gesine Lötzsch (Die Linke) und zum Haushaltsentwurf 2016 und zur Integrationsspolitik (08.09.2015).
     
     
  • „Schwarze Null halten“

    „Schwarze Null halten“

    In dieser Woche steht die erste Lesung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs des Bundeshaushalts 2016 an. Wie üblich berät der Deutsche Bundestag damit auch den Finanzplan des Bundes 2015 bis 2019. Im Interview mit Inforadio des RBB sowie im Morgenecho-Interview im WDR 5  macht Eckhardt Rehberg deutlich, dass die „Schwarze Null“ ohne Steuererhöhungen für die Unionsfraktion eine Maßgabe für die anstehenden Haushaltsberatungen ist. 
     
     
  • Interview im Deutschlandfunk zur Verwendung der Überschüsse im Bundeshaushalt

    Interview im Deutschlandfunk zur Verwendung der Überschüsse im Bundeshaushalt

    Bevor über neue Ausgaben nachgedacht werde, sollten mit Haushaltsüberschüssen und den Mitteln des gestrichenen Betreuungsgelds erst einmal bestehende Leistungen wie etwa das Elterngeld ausfinanziert werden, sagte der CDU-Politiker Eckhardt Rehberg im Deutschlandfunk. Gerade hier habe es seit 2010 immer überplanmäßige Ausgaben gegeben. Hier geht es zum Interview im Deutschlandfunk.
     
     
  • Phoenix Interview: Eckhardt Rehberg zum Reformpaket für Griechenland am 17.07.2015

    Phoenix Interview: Eckhardt Rehberg zum Reformpaket für Griechenland am 17.07.2015

    Phoenix-Interview mit Eckhardt Rehberg (CDU) und Sahra Wagenknecht (Die Linke) zur Gewährung weiterer Finanzhilfen an Griechenland vor der Sondersitzung des Deutschen Bundestages am 17.07.2015.  
     
     
  • Beitrag von Eckhardt Rehberg in der Huffington Post: Europa funktioniert nur auf Basis von Regeln, Verlässlichkeit und Vertrauen

    Beitrag von Eckhardt Rehberg in der Huffington Post: Europa funktioniert nur auf Basis von Regeln, Verlässlichkeit und Vertrauen

    „Die europäische Währungsunion steht in diesen Tagen vor einer der größten Herausforderungen seit ihrer Gründung. Indem die griechische Regierung einseitig aus den Verhandlungen über den Abschluss des europäischen Hilfsprogramms ausgestiegen ist, hat sie selbst die Tür für weitere Unterstützung aus dem Programm zugeschlagen. Griechenland steht trotz riesiger wirtschaftlicher und finanzieller Probleme seit dem 1.
     
     
  • Interview im Deutschlandfunk zu den Verhandlungen mit Griechenland

    Interview im Deutschlandfunk zu den Verhandlungen mit Griechenland

    Der CDU-Haushaltspolitiker Eckhardt Rehberg hat die griechische Regierung scharf kritisiert. Im DLF warf er Ministerpräsident Tsipras vor, dem eigenen Volk gegenüber vollkommen verantwortungslos zu handeln. Athen müsse Einnahmen und Ausgaben wieder in eine Balance bringen. Er forderte außerdem, dass der Bundestag einer weiteren Einigung mit Griechenland zustimmen müsse.
     
     
  • Rehberg ruft zum Mitmachen auf: „Tag der kleinen Forscher“ 2015 – „Wie wollen wir leben?“ – Kinder erforschen die Welt von Morgen

    Rehberg ruft zum Mitmachen auf: „Tag der kleinen Forscher“ 2015 – „Wie wollen wir leben?“ – Kinder erforschen die Welt von Morgen

    Am 23. Juni 2015 feiert die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ den Höhepunkt des Forscherjahres – den „Tag der kleinen Forscher“. In den Wochen davor und danach lädt die Stiftung alle Kitas, Horte und Grundschulen in Deutschland zum gemeinsamen Forschen ein. Das Motto in diesem Jahr: „Wie wollen wir leben – in der Stadt und auf dem Land?“ Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) unterstützt die Kampagne und würde sich über Beteiligungen aus seinem Wahlkreis freuen: „Interessierte Kindergärten und Grundschulen, die mitforschen möchten, stellt die Stiftung auf ihrer Aktions-Website www.tag-der-kleinen-forscher.de Materialien und Forscherideen zur Verfügung.
     
     
  • Rehberg: Deutsch-Griechische Geschichte nicht für politische Zwecke in der Gegenwart missbrauchen

    Rehberg: Deutsch-Griechische Geschichte nicht für politische Zwecke in der Gegenwart missbrauchen

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg (CDU) verweist bei der aktuellen Debatte um eine angebliche Anleihe aus dem Zweiten Weltkrieg auf die historischen Fakten: „Grundsätzlich darf trotz der aktuellen wirtschafts- und haushaltspolitischen Probleme die gute Zusammenarbeit und enge Verbindung zwischen Griechenland und Deutschland nicht aus dem Blick geraten. Deutschland ist sich stets seiner historischen Verantwortung bewusst und hat nach dem Zweiten Weltkrieg klar zu seiner Verantwortung gestanden.
     
     
  • Bürgersprechstunde Eckhardt Rehberg

    Sprechstunde von Eckhardt Rehberg in Waren/Müritz

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg besucht am kommenden Mittwoch die Müritz-Region in seinem Wahlkreis. In diesem Rahmen bietet er auch eine Bürgersprechstunde an: „Ich möchte als Bundestagsabgeordneter der Region für Fragen, Hinweise, Anregungen und Kritik zur Verfügung stehen. Die regelmäßigen Sprechstunden ergänzen die immer bestehenden Möglichkeiten, sich über meine Büros oder über das Internet mit mir in Verbindung zu setzen“, so Eckhardt Rehberg.
     
     
  • Rehberg: Nieszery-Kritik zielt auf SPD-Arbeitsministerinnen und stellt Erfolge der Großen Koalition in Schwerin infrage

    Rehberg: Nieszery-Kritik zielt auf SPD-Arbeitsministerinnen und stellt Erfolge der Großen Koalition in Schwerin infrage

    Der Bundestagsabgeordnete Eckhardt Rehberg reagiert irritiert auf die Aussagen des SPD-Fraktionsvorsitzenden Norbert Nieszery im Rahmen der Veranstaltung „politisches  Frauenforum“ in Bützow. Nieszery hatte geäußert, „Langzeitarbeitslose haben einfach keine Lobby“ (SVZ Bützow, 06. März 2015). „Mal wieder hat der Populismus über die Sachlichkeit gesiegt. Mit seiner Aussage verprellt Nieszery nicht nur die SPD-Arbeitsministerinnen im Land und im Bund, sondern auch die Jobcenter, Bildungsträger und viele andere, die sich seit Jahren um die Integration von Langzeitarbeitslosen redlich bemühen.
     
     
  • Eckhardt Rehberg zur Diskussion um den Soli

    Eckhardt Rehberg zur Diskussion um den Soli

    Phoenix-Interview vom 05.03.2015
     
     
 
 

Das Berlin-Büro

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 227 75613
Telefax: 030 / 227 76570
eckhardt.rehberg@bundestag.de

 
 

Das Rostock-Büro

Bürgerbüro - Eckhardt Rehberg
Am Vögenteich 26
18055 Rostock

Telefon: 0381 / 252 - 2460
Telefax: 0381 / 252 – 2485
eckhardt.rehberg.wk@bundestag.de

 
 

Die Büros im Wahlkreis

Bürgerbüro Güstrow
Domstraße 13
18273 Güstrow
Tel.: 03843 69 48 48
Fax: 03843 69 48 31

 
 

 

Bürgerbüro Waren
Warendorfer Straße 4
17192 Waren (Müritz)
Tel.: 03991 6666 77
Fax: 03991 6666 75